Google Shopping
Händler können ihre Produkte in der Suchmaschine selbst eintragen. Ursprünglich war das 2002 gestartete Angebot für Händler kostenlos, mit der Umstellung auf Product Listing Ads (PLA) im Februar 2013 müssen Verkäufer dafür pro Weiterleitung zahlen. Der Dienst selbst ist kein Online-Shop, er verlinkt lediglich auf Produktseiten anderer Webhändler und vergleicht deren Angebote.
weitere Themen
2,42 Milliarden Euro
27.06.2017

Kartellverfahren: EU verhängt Rekordstrafe gegen Google


E-Commerce-Trends 27.06.2017
27.06.2017

Media Saturn will angeblich Redcoon loswerden


Beta-Phase
24.05.2017

Google Buy Buttons: Testphase jetzt für alle zugänglich


Benachteiligung der Wettbewerber?
04.11.2016

Google wehrt sich weiter gegen Wettbewerbsvorwürfe bei Shopping-Suche


Expert Insights
18.10.2016

So gelingt die Ehe zwischen stationärem Handel und Mobile Marketing



Shopping-Ads
07.09.2016

Google testet "Shop the Look"-Anzeigen


Universelles Betriebssystem
16.08.2016

Google Fuchsia wird das neue Über-OS


Testphase
13.06.2016

Neue Button-Filter bei Google Shopping


Entwicklerkonferenz
19.05.2016

Google I/O: Instant Apps für Android


Mobile Shopping
18.05.2016

Google Shopping Ads in der mobilen Bildersuche