Google Ads
Damit zählt Google Ads zum Search Engine Advertising (SEA) und ist eine Unterdisziplin des Suchmaschinenmarketings (SEM). Wie viel eine Anzeige kostet, hängt davon ab, wie viele Konkurrenten auf einen bestimmten Begriff bieten und wie gut deren Qualität ist. Bezahlt wird pro Klick. Früher handelte es sich dabei um reine Textanzeigen, inzwischen ist es auch möglich, Bilder und weitere Optionen wie eine Anruffunktion zu integrieren.
weitere Themen
Neues Werbeformat
18.04.2018

Google bringt Outstream-Video-Anzeigen für Mobile


Neues Angebot für Werbepartner
03.04.2018

DSGVO: Das ändert sich bei Googles Werbeprodukten


Keine Anzeigenauslieferung
28.03.2018

Google schaltet inaktive AdWords-Konten ab


Dennis Kallerhoff, Shopping24
27.03.2018

"Es ist sinnlos, dass sich Marketer um jedes Keyword kümmern"


Neue Werberichtlinien
14.03.2018

Google verbietet Ads für Kryptowährungen



"Bad Ads Report"
14.03.2018

So viele Werbeanzeigen blockierte Google 2017


Denis Dautaj von Google
13.03.2018

"Anzeigen sollten stärker automatisiert werden"


Zertifizierung für Ticket-Reseller
08.02.2018

Google verschärft AdWords-Regeln


Personalisierte Werbeanzeige
26.01.2018

Google: Nutzer können Reminder Ads ausschalten


Searchmetrics-Studie, Teil 1
22.01.2018

Google 2017: Die Gewinner und Verlierer in Deutschland