Geo-Targeting
Dieses Verfahren eignet sich demnach besonders gut für standortbezogene Kampagnen. Die meisten Varianten des regionalen Targetings, bei denen etwa regionen wie Bundesländer, Ballungsräume oder Großstädte anvisiert werden, basieren auf der IP-Adresse. Allerdings ist der Rückschluss von der IP-Adresse auf einen bestimmten Standort nicht immer richtig. Beispiel: Ein Unternehmen hat seinen Hauptsitz (samt Server) in Hamburg, betreibt aber eine Niederlassung in München.
weitere Themen
Personalisierte Werbung
06.05.2018

ePrivacy-Verordnung: Das Ende des Targetings


Besseres Retargeting
20.01.2017

Snapchat kooperiert mit Oracle für Third-Party-Daten


Hype-App im Visier
21.07.2016

Pokémon Go: Verbraucherschützer greifen an


Kommentar
13.07.2016

Pokémon-Go-Debatte: Armutszeugnis für Datenschutz


Augmented Reality Game
12.07.2016

Pokémon Go: AR-Push und Datenkrake



"Tweetmap"
23.06.2016

Die Macht der Metadaten: Was deine Tweets über dich verraten


Gastbeitrag
09.02.2016

Diese 5 Zielgruppen erreichen Marken 2016 mit Targeting


Mit GPS und Kamera
26.01.2016

Peru: Hightech-Geier suchen nach illegalen Müllbergen


Expert Insights
07.01.2016

Targeting: Die Zukunft hat erst begonnen


Werbung nach Kontostand
22.07.2015

Apple stellt Patentantrag für iTargeting