Frequency Capping
Wenn sich Internetnutzer durch Werbung gestört fühlen, ist das für die meisten Kampagnen nicht von Vorteil. Über ein sogenanntes Frequency Capping können Werbungtreibende definieren, wie oft ein bestimmtes Werbemittel einem User angezeigt wird. Zudem stellt die Methode sicher, dass das Motiv von möglichst vielen Besuchern einer Seite gesehen wird.
weitere Themen
Expert Insights
07.01.2016

Targeting: Die Zukunft hat erst begonnen


Relaunch der Plattform
11.09.2014

Microsoft gestaltet MSN neu


UIM präsentiert neuen Multiscreen-Ansatz
18.09.2013

Targeting-Möglichkeiten für alle Bildschirme


GMX-Relaunch und Ford-Kampagne
10.04.2013

Mehr Inhalt, mehr Bildsprache


Displaywerbung
29.10.2012

Für mehr Marketing-Effizienz


Expertenbefragung zu Online-Marketing-Trends
06.09.2012

BVDW: Online-Werbung wird zu Digital-Werbung


Dynamische Mobile-Pre-Rolls von IP Deutschland
09.04.2010

Videowerbung in Apps


24.09.2009

User bevorzugen unterhaltsame Werbung im mobile Web


24.09.2009

User bevorzugen unterhaltsame Werbung im mobile Web


18.09.2009

Google startet Doubleclick Ad Exchange neu