EU-Verbraucherrecht 2014
Daraus ergeben sich eine Reihe neuer Aufgaben für Online-Händler, insbesondere wenn sie ihre Ware ins EU-Ausland oder in die Schweiz verkaufen wollen. Allein die Informationspflichten für Web-Händler, deren formale Anforderungen der neue Artikel 246a § 4 EGBGB normiert, enthalten insgesamt 16 Regelungen.
weitere Themen
BGH-Urteil zu eBay
07.03.2017

Gericht erklärt zweideutige Preisangabe für zulässig


Verbraucherschutz
04.08.2016

Wann ist eine Rechtswahlklausel gültig?


Verbraucherschutzrecht
18.06.2015

Wettbewerbswidrige Kundenfreundlichkeit?


EU-Verbraucherrichtlinie
11.06.2015

Ein Jahr Widerrufsrecht - und jetzt?


Wettbewerbsrecht
18.09.2014

Was gehört in die neue Widerrufsbelehrung?


Wegen Android
01.08.2014

Google erneut im Visier der EU-Kartellwächter


Haftung für Inhalte
30.05.2014

Wann Verlinkungen ein Risiko sind


Irreführende Werbung
08.05.2014

Behauptung von Irreführung reicht nicht aus


Verbraucherrechte
02.05.2014

Neue Regeln im Fernabsatz


Brötchenstreit
17.04.2014

Kornspitz - Brötchen oder Marke?