INTERNET WORLD Business Logo Abo
Mailchimp App auf Smartphone

Mega-Deal US-Softwarekonzern Intuit kauft Mailchimp für 12 Milliarden US-Dollar

Shutterstock/Tada Images
Shutterstock/Tada Images

Der US-Softwarekonzern Intuit übernimmt Mailchimp für rund 12 Milliarden US-Dollar in bar und in Aktien. Die Übernahme des E-Mail-Vermarktungsdienstleisters ist die größte in der Geschichte des Unternehmens.

Der US-Softwarekonzern Intuit übernimmt wie erwartet den E-Mail-Vermarktungsdienstleister Mailchimp. Intuit zahlt für die Übernahme des Privatunternehmens rund 12 Milliarden US-Dollar (10,1 Milliarden Euro) in bar und in Aktien, wie das Unternehmen am Montag in Mountain View (Kalifornien) mitteilte.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte bereits über einen bevorstehenden Deal berichtet. Den Abschluss erwartet Intuit bis Ende des zweiten Geschäftsquartals 2021/2022 (per Ende Januar). Beide Firmen konzentrieren sich vor allem auf kleinere Unternehmenskunden. Der US-Konzern Intuit ist unter anderem für die Buchhaltungssoftware QuickBooks und das Steuererklärungsprogramm TurboTax bekannt.

Größte Übernahme in der Unternehmensgeschichte

Die Übernahme von Mailchimp ist die größte in der Geschichte des Unternehmens. Seinen bisher größten Zukauf hatte der an der New Yorker Börse gelistete kalifornische Konzern im vergangenen Jahr gestemmt, damals hatte sich Intuit für 7,1 Milliarden Dollar das Finanzunternehmen Credit Karma einverleibt. Mailchimp hatte sich selbst ins Schaufenster für einen möglichen Verkauf gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren