INTERNET WORLD Logo Abo
At-Zeichen mit Schloss

Google-Dienst Versendete E-Mails zurückrufen mit Gmail

shutterstock.com/Lisa S.
shutterstock.com/Lisa S.

Die E-Mail ist verschickt - Sekunden später merkt man, sie ging an den falschen Empfänger. Je nach Inhalt der Nachricht eine mögliche Katastrophe. Gmail führt die Möglichkeit ein, Mails zurückzuholen.

Nutzer des Google-Dienstes Gmail haben nun die Möglichkeit, bereits versendete E-Mails wieder zurückzuholen. Dazu wird Usern nun neben dem Hinweis "Ihre Nachricht wurde gesendet" und dem Link "Nachricht anzeigen" auch ein "Rückgängig-Button" angezeigt. 

Mit einem Klick auf das Textfeld können Versender ihre Nachricht damit wieder zurückholen - allerdings nur in einem Zeitraum von bis zu einer halben Minute, dazu hat Google die Funktion mit einem Countdown versehen. In seinen "Google Labs" hatte der Konzern bereits 2009 mit entsprechenden Tests begonnen. Einige Nutzer hatten bereits Zugang zu der Funktion, nun wurde sie für alle freigeschaltet.

Google arbeitet zudem an einem Mail-Dienst, mit dem Nutzer ihre Rechnungen direkt aus Gmail oder Inbox heraus bezahlen können. Allerdings müssen persönliche Daten an Drittanbieter gegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren