INTERNET WORLD Business Logo Abo
E-Mail

Unternehmen und Agenturen

Das sind die Gewinner des E-Mail-Awards 2020

shutterstock.com/Who is Danny
shutterstock.com/Who is Danny

Der E-Mail-Award zeichnet die besten Kampagnen im Bereich E-Mail-Marketing aus. Im Zentrum stehen kreative und außergewöhnliche Umsetzungen von Unternehmen und Agenturen. Das sind die Gewinner 2020.

Zum siebten Mal wurde der E-Mail-Award verliehen - wie jedes Jahr zeichnet er auch 2020 die besten Kampagnen im Bereich E-Mail-Marketing aus. Im Zentrum stehen kreative und außergewöhnliche Kampagnen von Unternehmen und Agenturen. Er wird in zwei Kategorien verliehen - Lifecycle und Automation.

Die Kategorie Lifecycle prämiert Unternehmen, die es durch die Analyse ihrer Bestandsdaten schaffen, Kunden entlang ihres Lebenszyklus individuell anzusprechen, zu binden und zu reaktiven.

In der Kategorie Automation wird der geschickte Einsatz von automatisierter E-Mail-Kommunikation ausgezeichnet - von Lead Nurturing über selektive Ansprache bis hin zu verhaltensbasierten Triggern.

Der Award ist eine Initiative des Dienstleisterverzeichnis marketing-Börse im Rahmen der Fachkonferenz DialogSummit. Aus aktuellem Anlass konnten die Awards nicht live verliehen werden. Die Jury besteht aus Experten aus der Digital- und E-Mail-Marketing-Branche.

Die Gewinner: Kategorie Lifecycle

Gold gewann in der Kategorie Lifecycle die Kampagne "Customer Loyalty & Lifecycle vereint in der Adler E-Mail-Kommunikation", kreiert von der Agentur Nayoki aus München. Die Kampagne überzeugte die Jury aufgrund ihres "außergewöhnlich hohen Personalisierungsgrads und der intelligenten Nutzung der Daten über den Lifecycle hinweg".
 
Silber ging an Heinrich Heine mit der Kampagne "Relevanzsteigerung im E-Mail Marketing". Die Jury war beeindruckt von dem "vorbildlichen Einsatz der Daten in Verbindung mit Künstlicher Intelligenz sowie dem Kundenmehrwert, den die Kampagne zu bieten hatte".
 
Bronze wurde zweimal vergeben: Zum einen an die Kampagne 2Best of Advent 2019" von Ifolor und Mayoris aus der Schweiz. Der Adventskalender überzeugte durch seine "interaktive und technisch herausfordernde E-Mail-Gestaltung, die durchdachte Automatisierung sowie beeindruckenden KPIs".
 
Die zweite Bronze-Trophäe ging an die Kampagne "Customer Retention Campaign" von eismann Tiefkühl-Heimservice und promio.net aus Bonn. "Die gute Kombination von Kaufdaten und Recommendation als auch die Trigger für Verkaufsmailing und der Feedback-Mechanismen" konnten bei den Juroren punkten.

Die Gewinner: Kategorie Automation

Mit Gold wurde in dieser Kategorie die mehrstufige Kampagne "Die mitdenkende Reisebegleitung" von DB Fernverkehr und Ogilvy & Mather Germany ausgezeichnet. Diese zeige, dass E-Mail mehr könne als "nur" verkaufen.

Silber in der Kategorie Automation erhielt die Kampagne "Customer Loyalty & Lifecycle vereint in der Adler E-Mail-Kommunikation", die bereits mit Gold im Bereich Lifecycle ausgezeichnet wurden. Die
personalisierte Kundenkarte wurde mit einem hohen Automatisierungsgrad umgesetzt.

Bronze wurde bei der Kategorie Automation dreimal vergeben. So gewinnen die Kampagnen "Schlüsselproduktkommunikation" von Media-Saturn und "Leadgenerierung durch digitales Kundenverhalten" von der Wiener Städtische Versicherung. Beide Kampagnen wurden von der Dialogschmiede aus Wien umgesetzt.

Bei der "Schlüsselproduktkommunikation" überzeugten der Jury nach die Öffnungsrate, Klickrate und der Umsatzhebel des personalisierten Newsletters. Die Kampagne "Leadgenerierung durch digitales Kundenverhalten" zeige einen "wunderbaren datenzentrierten Ansatz mit Scoring Modell in einer schwierigen Branche".

Bronze in der Kategorie Automation gab es auch für die Kampagne "Customer Retention Campaign" von Eismann Tiefkühl-Heimservice und promio.net. Die Kampagne holte auch Bronze in der Kategorie Lifecycle.

Das könnte Sie auch interessieren