INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Mail-Kampagnen Direkte und indirekte Conversions erfassen

Fotolia.com/bloomua
Fotolia.com/bloomua

Ein neuer Conversion Tracker des Anbieters Inxmail ermöglicht Marketern nun, den Erfolg ihrer E-Mail-Kampagnen zu messen. Dabei können auch indirekte Konversionen erfasst werden.

Mit einem neuen Conversion Tracker Plug-in für die Lösung Inxmail Professional können Marketer jetzt unmittelbar aus ihren E-Mail-Kampagnen heraus messen, wie erfolgreich ihre Aktivitäten sind. Dabei ist es möglich, nicht nur direkte, sondern auch indirekte Konversionen zu erfassen.


Auf diese Weise lässt sich dem Anbieter zufolge das Messergebnis präzisieren, da bis zu 50 Prozent aller Conversions erst im Nachgang eines Mailings erfolgen. Der Tracker erfasst Kennzahlen wie etwa den erzielten Umsatz pro Empfänger oder den direkten und indirekten Umsatz pro Newsletter. Wenn Kunden mit ihrem Versand in erster Linie Traffic auf der eigenen Website generieren wollen, können sie den Erfolg ihres Mailings auch mit einem individuell konfigurierbaren Zielscore messen.

Neben dem Tracker sollen zwei weitere Remarketing-Plug-ins ab dem vierten Quartal 2014 erhältlich sein: Ein sogenannter Segment-Builder für die zielgruppengenaue Ansprache sowie eine Recommendation Engine, die Kunden mit Empfehlungen zum Kauf ermuntert. Die Lösungen basieren auf dem Analyse-Tool von econda.

Anfang August hat die E-Mail ihren 30. Geburtstag gefeiert. Sechs Thesen zeigen, wie die Zukunft des E-Mail-Marketing aussehen könnte.

Das könnte Sie auch interessieren