INTERNET WORLD Logo Abo
Email

Newsletter-Marketing Corona-Krise: Tipps für das E-Mail-Marketing

shutterstock.com/TierneyMJ
shutterstock.com/TierneyMJ

Die Corona-Krise verändert auch das Newsletter-Marketing. Sebastian Strzelecki, CEO von CleverReach, empfiehlt im Interview eine empathische Kommunikation. Auch Inhalte, die keine Kaufanreize setzen, könnten jetzt die Kundenbindung stärken.

Besonders in der Corona-Krise ist es wichtig, dass der Dialog zwischen Marke oder Unternehmen und der Zielgruppe nicht abbricht, sagt Sebastian Strzelecki, CEO von CleverReach. Er empfiehlt im Interview eine empathische Kommunikation. Auch Inhalte, die keine Kaufanreize setzen, könnten jetzt die Kundenbindung stärken.

Welche Auswirkungen hat die aktuelle Situation auf das Newsletter-Marketing?

Strzelecki: Die aktuelle Situation verschiebt die Verkaufskanäle vieler Unternehmen und Geschäfte hin zu rein digitalen Formaten. Insbesondere jetzt zeigen sich die Stärke und der Vorteil der digitalen und automatisierten Kommunikation wie im E-Mail-Marketing. Newsletter sind im Allgemeinen die favorisierte Lösung und das Sprachrohr für sehr persönliche und individuelle Marketingkampagnen. Doch gerade jetzt erweisen sie sich als der Kanal, der Kunden und Empfänger gezielt erreicht und es ermöglicht, den Kontakt zur Zielgruppe aufrecht zu erhalten.

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Apropos E-Mail und Newsletter: Wir bieten ein breites Angebot an Newslettern, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei - versprochen! Egal ob B2B, D2C, Logistik, PoS oder doch Social Media: Schau doch mal, ob ihr fündig werdet: zu unserem Newsletter-Angebot
Das könnte Sie auch interessieren