Marketing-Automatisierung 08.03.2018, 13:11 Uhr

Zalando-Algorithmen ersetzen bis zu 250 Werbefachleute

Bei Zalando übernehmen künftig verstärkt Algorithmen Marketing-Aufgaben. Daher streicht das Unternehmen in diesem Bereich 200 bis 250 Stellen.
(Quelle: shutterstock.com/Pieter Beens)
Der Online-Modehändler Zalando will seine komplette Marketing-Abteilung umstrukturieren. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet, müssen bis zu 250 Werbefachleute gehen. Statt ihrer übernehmen zunehmend Algorithmen die Kontrolle.
"Wir gehen davon aus, dass Marketing in Zukunft noch datenbasierter sein muss. Dafür brauchen wir einen höheren Anteil an Entwicklern und Datenanalysten", sagt Co-Chef Rubin Ritter gegenüber FAZ.net. Aufgaben, die bislang von Menschen erledigt wurden, wie etwa das Versenden von Werbe-E-Mails, sollen zukünftig verstärkt von Algorithmen oder Künstlicher Intelligenz gesteuert werden.

Am Hauptsitz in Berlin wurden die Mitarbeiter an diesem Morgen darüber informiert, dass 200 bis 250 Stellen gestrichen werden. Sie sollen entweder andere Aufgaben übernehmen oder ihren Abgang durch Abfindungen versüßt bekommen.



Das könnte Sie auch interessieren