Lebensmittelieferung 25.11.2019, 10:39 Uhr

Walmart beendet Jet.com-Liefertest für frische Lebensmittel

Die Walmart-Tochter Jet.com liefert keine frischen Lebensmittel mehr aus. Der Test in New York wurde eingestellt. Stattdessen sollen in Zukunft Trockenprodukte und andere Handelswaren ausgeliefert werden.
(Quelle: shutterstock.com/Yuganov Konstantin)
Der seit rund einem Jahr andauernde Test von Jet.com ist beendet: Wie Walmart jetzt bestätigte, wird Jet.com die Lieferung von frischen Lebensmitteln in New York einstellen. Insgesamt soll sich Jet.com aus dem Geschäft mit frischen Lebensmitteln zurückziehen und stattdessen auf allgemeine Handelsgüter und trockene Produkte konzentrieren.   
Man habe viel von dem Jet-Liefertest für frische Lebensmittel in New York gelernt und dabei erkannt, dass die stationären Angebote bei der Bereitstellung von effizienten Möglichkeiten zur Abholung und Zustellung von Lebensmitteln für Kunden unverzichtbar seien, so ein Walmart-Sprecher gegenüber CNBC. Man werde die Abholung und Lieferung von Lebensmitteln auf andere Märkte konzentrieren. Walmarts Abhol- und Liefermöglichkeiten für Lebensmittel bleiben weiter bestehen.
Platzhirsch im Markt dürfte Amazon sein, das seit Jahren seinen eigenen Lieferservice für frische Lebensmittel ausgebaut hat und den Dienst mittlerweile an einer ganzen Reihe von Standorten anbietet. Der Wettbewerb zwischen Walmart und Amazon dauert an und treibt die jeweiligen Supermarktbemühungen beider Unternehmen rasant voran. So will Amazon beispielsweise bereits Anfang 2020 komplette Lebensmittelläden mit seiner kassenfreien Checkout-Technologie einrichten
Walmart hatte Jet.com im Jahr 2016 für satte drei Milliarden US-Dollar übernommen. Erst kürzlich hatte der Einzelhandelsriese bekannt gegeben, Jet.com komplett in das eigene Internet-Geschäft integrieren zu wollen.



Das könnte Sie auch interessieren