In eigener Sache 04.02.2019, 13:05 Uhr

Endspurt bei der Leserwahl "Händler des Jahres"

Zum ersten Mal vergibt die Redaktion der INTERNET WORLD BUSINESS im Rahmen des Shop-Awards auch einen Leserpreis. Aktuell liefern sich fünf der vorgestellten zehn Händler ein ganz enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Stimmabgabe läuft noch bis morgen, 05. Februar.
(Quelle: Ebner Media Group )
2.600 Stimmen wurden bereits abgegeben bei der ersten Leserwahl zum "Händler des Jahres", der neuen Sonderkategorie beim INTERNET WORLD BUSINESS Shop-Award. Fünf Händler führen aktuell das Feld an - und das mit extrem knappem Abstand. Noch lässt sich das Rennen beeinflussen.
Die Stimmabgabe ist noch bis morgen, 5. Februar 2019, um 23.59 Uhr möglich.
Unsere Jury hat ihre Vorschläge für den "Händler des Jahres" übermittelt. Jetzt habt ihr die Qual der Wahl und könnt aus insgesamt zehn Unternehmen euren persönlichen Favoriten wählen.
Diese Händler haben sich einen Platz auf der Shortlist ergattert:
About You ist eines von sechs deutschen Digitalunternehmen, die mit einer Milliarde Euro bewertet werden - und das vier Jahre nach der Gründung. Das Unternehmen wächst massiv und stellte für 2018 einen Umsatz von 480 Millionen Euro in Aussicht - nach 283 Millionen Euro im Vorjahr. Trotz des massiven Wachstums will About You die Erwartungen des Hauptgesellschafters Otto Group, bis 2023 die erste Umsatzmilliarde überschritten zu haben und dann profitabel zu sein, früher erreichen.
Das Modehaus Breuninger ist einer der wenigen stationären Händler, die es geschafft haben, auch online erfolgreich zu sein und die Kanäle gekonnt zu verzahnen. Was 2008 mit einem Angebot aus 100 Fashion-Marken begann, ist heute einer der modernsten und erfolgreichsten E-Shops im deutschsprachigen Raum. Zehn Jahre nach seinem Start hat sich Breuninger.com als zwölfter Standort fest im Unternehmensprofil etabliert und umfasst weit über 1.000 Marken und rund 80.000 Luxus- und Premium-Produkte aus den Bereichen Damen- und Herrenbekleidung, Accessoires sowie Beauty und Home&Living. 2017 erfolgte mit Breuninger.at ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte des Online-Shops: die Expansion Breuningers nach Österreich.
Die Cewe Fotowelt präsentiert sich100 Prozent lösungsorientiert und kundenfokussiert und verkauft leistungsstarke Produkte, die einen echten Mehrwert bieten.
Flaschenpost.de lebt vor, dass im Lebensmittel-E-Commerce andere Denkmuster erforderlich sind und kombiniert erfolgreich zwei Kompetenzen: klassische Handelskompetenz und Technologiekompetenz und zeigt so, dass auch neue schwierige Segmente im E-Commerce möglich sind. Vom Kauf bis zur Lieferung hebt sich das Unternehmen prozesseitig von anderen Online Shops ab und macht mithilfe einer eigenentwickelten Software für Tourenplanung und Einkauf direkt beim Hersteller On-Demand-Lieferungen innerhalb von 120 Minuten und Vorbestellungen bis zum Folgetag möglich. Im E-Commerce klassisch unbeliebte Artikel wie Küchenrollen und Toilettenpapier, aber auch Weihnachtsbäume sind für die Flaschenpost-Fahrer unproblematisch.
Der Online Shop form.bar erlaubt es seinen Kunden, mithilfe eines Konfigurators Möbel komplett frei zu formen. Dabei lassen sich, anders als bei allen anderen Möbel-Konfiguratoren auch geschwungene Kanten realisieren. Möglich wird dies durch die individuelle und dezentrale Produktion der bestellten Möbel bei über 70 Schreinerpartnern. Auch der Aufbau der formvollendeten Design-Möbel stellt keine Herausforderung, sondern ein Vergnügen dar. Zudem glänzt der Shop mit exzellentem Kundenservice in Form einer Live-Beratung, Rückrufservice, hochwertiger Produktvideos, übersichtlichem Seitenaufbau und vielem mehr.
Das Sortiment und der gesamte Gestaltungs- und Bestellablauf des Online Shops für individuelle Hochzeits-, Geburts-, Geburtstags- und Danksagungskarten ist extrem kundenorientiert und -freundlich gestaltet. Die Kartendesigns und Textvorschläge sind extrem vielfältig, sehr ansprechend und hochwertig. Im Bestellablauf wird hilfreiches Zubehör (Briefumschläge, Absender- und Adressaufkleber etc.) sehr passend vorgeschlagen. Der persönliche Service reicht von individueller Rechtschreibprüfung inklusive Fehleralarm bis hin zu liebevoller Verpackung mit Kärtchen und Unterschrift des Verpackers. Diese vielen kleinen, aber wichtigen Details unterscheiden die Kartenmacherei von ihren Konkurrenten und machen das Bestellen dort immer wieder zu einem netten Erlebnis.
Für große Luxusbrands wie Saint Laurent, Gucci, Balenciaga, Prada oder Chloé hat sich MyTheresa inzwischen zu einem der wichtigsten Vertriebskanäle gemausert. Bei gut gehenden Artikeln wandern schon mal 100 bis 150 Stück pro Style über den Verkaufstresen. Der Erfolg beginnt mit der Sortimentsbildung, der Kuratierung und der Vermarktung. Auch auf Service und Kundenbindung legt das Unternehmen großen Wert. Wer bis 16.30 Uhr bestellt, bekommt das Paket innerhalb Europas am nächsten Tag. Und auch wenn ein Kunde anruft, nimmt die MyTheresa-Hotline eigenen Aussagen zufolge den Hörer schneller ab als die Konkurrenz.
Dem Unternehmen ist es im Bereich Lebensmittel-Einzelhandel erstmals gelungen, das Konzept für Online neu zu denken und mit neuen Ansätzen eine Branche nachhaltig zu verändern. Das Unternehmen ist gleich in dreifacher Hinsicht wegweisend: als Fooddienst, als Mobile Player und als Lieferservice der nächsten Generation.
Westwing hat sich in den vergangenen Jahren komplett reformiert, ohne sich dabei untreu zu werden und verbindet die Lust am Einrichten weiter mit einem Geschäftsmodell, das in erster Linie von Stammkunden lebt. Im Unterschied zu anderen können sich die Westwing-Macher vorstellen, Westwing auch noch in 20 Jahren zu betreiben. Und mit dem Börsengang haben sie sich fürs erste ihre Unabhängigkeit gesichert.
Zalando hat zwar in den vergangenen Monaten massiv an Wert verloren und kämpft wieder mit der Rentabilität. Trotzdem hat der Shop die E-Commerce-Landschaft in Deutschland nachhaltig revolutioniert und ist für viele ein Vorbild. Zalando setzt auf Inspiration und perfekte Usability und ist damit das "Amazon der Mode".
Die Stimmabgabe endet am 5. Februar.
Am 11. März 2019 werden dann die Preise verliehen - im Rahmen einer exklusiven Eröffnungsgala zur INTERNET WORLD EXPO im Münchner Luxushotel Bayerischer Hof. Die Teilnahme ist nur für handverlesene E-Commerce-Entscheider in Deutschland und nur auf schriftliche Einladung möglich.
Der Shop-Award 2019 wird unterstützt von unseren Exklusivsponsoren best it, Heidelpay, Kommerz, PVS Gruppe und dem Bar-Sponsor AM Automation.



Das könnte Sie auch interessieren