TV-Streaming-Anbieter 28.01.2019, 10:44 Uhr

Zattoo übernimmt B2C-Geschäft von Magine TV

Der TV-Streaming-Anbieter Zattoo übernimmt das Endkundengeschäft von Magine TV Germany - Zattoos Konkurrent am deutschen Markt. Mit der Übernahme zieht sich Magine TV aus dem B2C-Geschäft zurück und fokussiert sich künftig auf sein globales B2B-Geschäft.
(Quelle: shutterstock.com/Ferbies )
Der TV-Streaming-Anbieter Zattoo schnappt sich seinen Mitbewerber am deutschen Markt Magine TV Germany. Ab dem 28. Februar zählt Magine zu Zattoo und stellt im Zuge dessen auch seinen Streaming-Dienst ein. Magine-Kunden sollen vom neuen Besitzer Zattoo ein Willkommensangebot erhalten.
Nick Brambring, CEO von Zattoo International: "Wir bedauern, dass wir Magine als Partner bei der Entwicklung eines Marktes für moderne TV-Verbreitung in Deutschland verlieren. Dafür gewinnen wir mehr Nutzer und können somit noch stärker in unser Produkt investieren."

Neuer Fokus auf B2B-Geschäft

Magine TV wird sich durch die Übernahme aus dem Endkundengeschäft zurückziehen. Das Unternehmen möchte sich künftig auf das globale B2B-Geschäft konzentrieren und Video-Streaming-Lösungen für Webplattformen und Content-Anbieter zur Verfügung stellen.
"Magine begann als Anbieter von Web-TV für Endkunden, verfolgt aber seit einiger Zeit die Strategie, in erster Linie ein Business-to-Business-Anbieter zu sein", so Kamal Bherwani, Chairman von Magine. "Entsprechend haben wir uns nun entschieden, nicht länger auf mehrere Geschäftsmodelle zu setzen, sondern uns auf unsere B2B-Strategie zu fokussieren."



Das könnte Sie auch interessieren