Start-up vorgestellt 28.01.2019, 08:02 Uhr

Mangopay: Treuhand- und Payment-Verwaltung leicht gemacht

Marktplätze oder Crowdfunding-Anbieter haben besondere Anforderungen an Payment-Dienstleister - das Start-up Mangopay hat sich darauf ausgerichtet.
(Quelle: shutterstock.com/SunnyStudio)
Das aus Frankreich stammende Start-up Mangopay ist ein End-to-End-Treuhand- und Payment-Service, der es Marktplätzen, Crowdfunding-Anbietern und Fintechs ermöglicht, Zahlungen via Kreditkarten, SEPA- Lastschriften, Sofortüberweisung, PayPal und Überweisung zu akzeptieren.
Geschäftsführerin Céline Lazorthes hat Mangopay 2013 gegründet.
Quelle: Mangopay
Mangopay bietet 100 Prozent Konformität mit den geltenden EU-Richt­linien und ermöglicht es, die eingezahlten Gelder als Treuhänder zu verwalten und Auszahlungen an Nutzer zu automatisieren. Derzeit setzen über 2.500 Partner die Mangopay-API ein.
Der Großteil des dabei erzielten Transaktionsvolumens läuft nach wie vor über die Märkte in Frankreich und Großbritannien. Dort soll sich dieses Volumen im nächsten Jahr verdoppeln. In Deutschland will das Unternehmen stärker an der direkten Akquise arbeiten und das Transaktionsvolumen an die anderen bestehenden Märkte angleichen.
Expo
Quelle: Internet World Expo
Auf der INTERNET WORLD EXPO am 12. und 13. März 2019 wird Mangopay sein Angebot in der Start-up-Arena den Messebesuchern präsentieren.



Das könnte Sie auch interessieren