E-Commerce 18.12.2017, 15:11 Uhr

So verlief das Jahr für Amazon

Quelle: 
shutterstock.com/Cineberg
Ende gut, alles gut? Nein, Kritik an Amazon gab es auch in diesem Jahr en masse. Noch im Dezember stoppte beispielsweise Birkenstock den Verkauf seiner Produkte auch auf den europäischen Seiten des Online-Händlers. Nach Ansicht des Schuhherstellers geht Amazon nicht energisch genug gegen Produktfälschungen oder den Missbrauch des Birkenstock-Logos vor.
Daneben geht auch Verdi in Sachen Mitarbeiter-Rechte weiter auf die Barrikaden, eine Ende der Leidensarie ist nach wie vor nicht in Sicht. Auch mit Themen wie Lieferengpässen, Händler-Kontosperrungen oder undurchsichtigen Kundenservices musste sich Amazon 2017 beschäftigen - und wird es wohl auch im kommenden Jahr tun müssen.