Chinas größte Payment-Plattform 07.04.2016, 09:40 Uhr

Alipay kommt nach Europa

Alipay goes Europe: Chinas größte Payment- und Lifestyle-Plattform expandiert. Der Fokus liegt auf Großbritannien, Frankreich - und Deutschland. Profitieren will Alipay von den zahlreichen chinesischen Touristen.
(Quelle: shutterstock.com/isak55)
Chinesen lieben Europa als Urlaubziel - ein Umstand, den sich die von der Ant Financial Services Group betriebene Payment- und Lifestyle-Plattform Alipay zunutze machen will. Der Anbieter hat seine Expansion in den europäischen Markt angekündigt. Besonderer Fokus liegt auf Deutschland, Großbritannien und Frankreich.
 
Profitieren will man vor allem von den chinesischen Touristen. Ihnen will man auf Reisen das Bezahlen erleichtern. Denn: 2014 reisten 117 Millionen chinesische Touristen ins Ausland und gaben dabei 165 Milliarden US-Dollar aus. 2020 werden es nach einer Schätzung 234 Millionen Touristen sein.

Händler sollen vom chinesischen Markt profitieren

"Sowohl im E-Commerce als auch bei stationären Geschäften weiten wir unsere Präsenz international aus", erklärt Sabrina Peng, Präsidentin von Alipay International. Für sie ergeben sich von der Händlerperspektive aus betrachtet große Möglichkeiten, da chinesische Konsumenten Alipay gerne verwenden, um ihre Einkäufe zu bezahlen. "Wir arbeiten in Europa mit Partnern wie Wirecard und Prestashop zusammen, damit Händler vom chinesischen Markt profitieren können. Derzeit fokussieren wir uns auf den deutschen, britischen und französischen Markt, da diese Länder die beliebtesten Reiseziele von chinesische Touristen sind, um shoppen zu gehen - sowohl online als auch offline", so Peng weiter.
Daneben will Alipay im Mai eine "Local Services Platform" innerhalb der App starten. Sie passt die App individuell je nach dem Standort des Nutzers an. User bekommen Beschreibung und Bewertungen von Geschäften und Restaurants in ihrem Umkreis, können  den Weg in einer zweisprachigen, interaktiven Karte darstellen und erhalten personalisierte, standortbasierte Angebote und Gutscheine.

Hotel buchen, Taxi rufen, Rechnungen zahlen

Alipay selbst ist in China marktführend: 450 Millionen aktive Nutzer und mehr als 200 Partnerfinanzinstitute setzen auf den Anbieter für Bezahl- und Lifestyle-Lösungen. Das Unternehmen besitzt nach eigenen Angaben mehr als 50 Prozent des Marktanteils bei Online-Bezahlsystemen und 80 Prozent im mobilen Sektor.
Der Kunde nutzt Alipay mittels einer App. Neben den traditionellen Funktionalitäten wie Online-Zahlungen, Geldüberweisungen und Bezahlung von Rechnungen, erweitert Alipay das Angebot um Vermögens-Vverwaltungsdienstleistungen.
Mehr als 600.000 Händler und über eine Millionen Taxis nutzen Alipay aktuell offline als Bezahlmethode in China. Seit Oktober 2015 wird das Barcode Payment von Alipay bei mehr als 50.000 Händlern im Ausland akzeptiert und Steuererstattungen via Alipay werden in 24 Ländern ermöglicht. Im vergangenen Jahr, anlässlich des 11.11 Global Shopping Festival, wurden Zahlungen im Wert von 91.2 Milliarden RMB (etwa 12 Milliarden Euro) auf Alibabas Portalen abgewickelt. Die Zahl der abgewickelten Transaktionen lag bei 710 Millionen.



Das könnte Sie auch interessieren