Mode-Ableger 18.09.2014, 14:48 Uhr

Otto zieht positive Bilanz für Collins

Einen Umsatz in zweistelliger Millionenhöhe im ersten Jahr meldet das Mode-Start-up Collins. Der Ableger der Otto Group hatte im Mai seine Online-Shops About You, Edited und Sister Surprise eröffnet.
(Quelle: aboutyou.de )
Collins befindet sich auf einem guten Kurs. "Wir liegen in allen relevanten KPIs über Plan. Das Ziel des zweistelligen Millionenumsatzes im ersten Geschäftsjahr werden wir zweifellos erreichen", erklärt Benjamin Otto, Unternehmer und CEO von Collins. Die Otto-Tochter betreibt die E-Commerce-Seiten About You, Edited und Sister Surprise.
Die Collins-Seiten wollen dabei mehr sein als ein Shop. "Wir bieten Menschen mit kreativen Shopping-Ideen - darunter Content-Lieferanten, Entwickler, Markenanbieter und Händler - eine Plattform, um neue und inspirative Formen des Mode- und Online-Handels für die digitale Generation zu prägen", so CEO Otto.
Zum Start von Aboutyou.de im Mai 2014 standen 29 Apps zur Verfügung, die Kundinnen dabei helfen sollen, Celebrity-Looks nachzuahmen, Outfits zu finden, die zum Dresscodes des abendlichen Clubbesuchs passen oder einen Blick in die Kleiderschränke von Stylisten liefern. Auf diese Weise kann das rund 50.000 Produkte umfassende Sortiment von About You immer wieder neu kuratiert, präsentiert und über einen gemeinsamen Warenkorb unkompliziert eingekauft werden. Collins auf der anderen Seite lernt bei jedem Klick mehr über die Vorlieben seiner Kundinnen und kann ihnen immer individueller zugeschnittene Produktvorschläge unterbreiten.

TV-Kampagne beginnt

Am 30. September 2014 startet About You seine erste Kampagne im deutschsprachigen Fernsehen. Den Kern der mit Jung von Matt entwickelten Kampagne bilden zehn TV-Spots für den neuen Online-Shop. Sie zeigen den souveränen Abschied von kleinen Traumata in Sachen persönlicher Mode-Stil, aufgelöst im Slogan "Jedes Teil Dein Style". Die Geschichten gehen ab Montag in einer einwöchigen Testphase auf YouTube online. Die Laufzeit der Kampagne ist auf sechs Monate angesetzt, das Media-Volumen dafür liegt im unteren zweistelligen Millionenbereich.




Das könnte Sie auch interessieren