Shopping Event 12.11.2018, 08:43 Uhr

Singles Day knackt erneut alle Rekorde

Der diesjährige Singles Day knackte erneut alle Rekorde. Der E-Commerce-Riese Alibaba erwirtschaftete ein Brutto-Warenvolumen von 30,8 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einem Anstieg von 27 Prozent gegenüber 2017.
(Quelle: shutterstock.com/siam.pukkato )
Beim größten Shopping-Ereignis in China zeichnete sich auch in diesem Jahr ein neuer Rekord ab: Online-Riese Alibaba näherte sich Medienberichten zufolge am "Singles Day" schon acht Stunden vor Verkaufsschluss dem Rekord des Vorjahres. Der größte Online-Händler hatte schon am Sonntagnachmittag (Ortszeit) Waren im Wert von umgerechnet 21,4 Milliarden Euro verkauft, wie die "South China Morning Post" berichtete. Im Vorjahr waren es 21,8 Milliarden Euro.
Geendet hat der Singles Day dann letztendlich für Alibaba mit einem gesamten Brutto-Warenvolumen (GMV), das über Alipay abgewickelt wurde, von 213,5 Milliarden RMB (30,8 Milliarden US-Dollar). Das entspricht einem Anstieg von 27 Prozent gegenüber 2017.
Insgesamt nahmen bei Alibaba mehr als 180.000 Marken am Singles Day teilt. Dabei kaufen mehr als 40 Prozent der Verbraucher internationale Marken. Top-Länder, die nach China verkauften, waren in diesem Jahr Japan, USA, Südkorea, Australien und Deutschland.
Die Zahlen sind ein Indikator dafür, dass der anhaltende Handelsstreit mit den USA bisher nur geringe Auswirkungen auf das Konsumverhalten in China hat. Im Vorfeld war befürchtet worden, dass Alibaba und weitere Online-Händler durch den Handelsstreit schwer getroffen würden.

Entstehung des Singles Day

Der Singles Day am 11.11. galt in China unter Studenten ursprünglich als eine Art Anti-Valentinstag für Alleinstehende, weil das Datum nur aus Einsen besteht. Vor acht Jahren begann dann Alibaba, seinen Kunden an dem Tag für 24 Stunden hohe Preisnachlässe zu gewähren. Zahlreiche Konkurrenten folgten dem Beispiel, wodurch der jährliche Singles Day zur großen Rabattschlacht wurde.
Viele Kunden in China warten auf den Singles Day und schieben geplante Großeinkäufe bis dahin auf. Auch im vergangenen Jahr bescherte der Singles Day den Online-Händlern Verkaufsrekorde.



Das könnte Sie auch interessieren