Rückblick 19.11.2019, 13:45 Uhr

Online-Modehandel 2019: Die wichtigsten Trends und Produkte

Was waren die meistgesuchten Fashion-Produkte des Jahres? Welcher Influencer konnte die modeaffinen Online Shopper am stärksten beeinflussen? Antworten gibt eine Auswertung der Mode-Suchmaschine Lyst.
Alle zwei Minuten gesucht: Der "Oversized Sneaker" von Alexander McQueen ist der beliebteste Turnschuh des Jahres.
(Quelle: Lyst/Alexander McQueen)
Nachhaltigkeit und Reselling - das waren im Online-Modehandel die wichtigsten Schlagwörter des Jahres 2019. So stiegen die Suchanfragen nach nachhaltiger Mode mit durchschnittlich 27.000 Suchen pro Monat im Jahresvergleich um 75 Prozent. Im vergangenen Jahr lag dieser Wert noch bei 47 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Auch Suchanfragen nach speziell nachhaltigen Materialien nahmen zu: 102 Prozent mehr für Econyl, 52 Prozent für Biobaumwolle, 130 Prozent für Repreve und 42 Prozent für Tencel. Es wurden zudem 255 Prozent mehr Seitenaufrufe für zum Weiterverkauf bestimmte Modeartikel (Resale) verzeichnet.
Am häufigsten gesucht wurde 2019 der "Oversized Sneaker" von Alexander McQueen. Er wurde alle zwei Minuten gesucht. Off-White ist die meistgesuchte Mode-Marke des Jahres und führt außerdem, zusammen mit Ikea, die Liste der einflussreichsten Kollaborationen an.
Die Ergebnisse stammen aus einer aktuellen Analyse von Lyst. Die Mode-Suchmaschine hat dafür die Suchanfragen, Seitenbesuche und Absatzzahlen von sechs Millionen Modeartikeln aus über 12.000 Online Shops analysiert. Zudem wurden globale Medienberichte und Entwicklungen der größten Marken und Trends des Jahres in den sozialen Medien berücksichtigt.

Influencer

War es im vergangenen Jahr Influencerin Kylie Jenner, die die Fashion-Freunde im Netz am meisten begeisterte, steht 2019 Herzogin Meghan ganz oben auf der Liste der mächtigsten Stilikonen. Ihre Outfits generierten durchschnittlich 216 Prozent Zuwachs bei Suchen nach ähnlichen Artikeln.
Mode-Influencer-Ranking: Herzogin Meghan auf Platz 1
Quelle: shutterstock.com/lev radin
Herzogin Kate indes schaffte es auch in diesem Jahr nicht in die Top 10-Liste. Den zweiten Platz belegt Schauspieler Timothée Chalamet, gefolgt von Sängerin und Schauspielerin Zendaya.
Zum ersten Mal hat es zudem ein Mitglied einer K-Pop-Band in das Ranking geschafft: Lisa von Blackpink überholte Kylie Jenner (Platz sieben) und belegt nach Cardi B (Platz fünf) den sechsten Platz des Rankings.

Virale Produkte

Aber nicht nur Menschen, auch Produkte können wahre Begeisterungsstürme auslösen. Besonders gut gelang das 2019 einem gepunkteten Kleid von Zara für 40 Euro, das laut Lyst der meist erwähnte Artikel des Jahres war.
In nur wenigen Wochen hatte es einen eigenen Account auf Instagram und Erwähnungen von Zara in den sozialen Medien kletterten um 1.392 Prozent nach oben. Gepunktete Kleider wurden ab Juli 120 Prozent mehr gesucht als in den Monaten zuvor.
Das gepunktete Kleid von Zara war der meist erwähnte Fashion-Artikel des Jahres.
Quelle: Lyst
Die am schnellsten wachsende Marke des Jahres ist Bottega Veneta. Die Nachfrage nach den Accessoires des Labels nahm im Vorjahresvergleich um 53 Prozent zu. Die Liste der beliebtesten Modeartikel des Jahres werden von der "The Pouch"-Tasche und den Stretch Sandalen der Marke angeführt. Auf Platz drei befindet sich der GG-Gucci-Gürtel.
Der Gürtel zählt zudem zu den beliebtesten Langzeit-Modellen. Er erschien in den vergangenen Jahren neun Mal im Lyst-Index. 2019 wurden in jeder Minute zwei Gürtel von Gucci verkauft.



Das könnte Sie auch interessieren