Sponsored Post Anzeige

Lagerlogistik-Tipps für Versand-Peaks im E-Commerce

Anzeige: Nahezu jeder Online-Händler ist Versand-Peaks ausgesetzt - Stoßzeiten, an denen bis zu ein zehnfaches des "normalen" Tagesumsatzes realisiert wird. 
(Quelle: Descartes)
Die Kosten der Auftragsabwicklung steigen extrem an, oft sind Personalmangel oder der fehlende Einsatz von IT-gestützten Lagersystemen Gründe dafür, dass Artikel entweder nicht verfügbar sind oder gar falsche Artikel das Lager verlassen. 
Unternehmen wie MASKWORLD.com setzen auf das professionelle Warehouse Management System Descartes pixi, das dem Händler jedes Jahr ca. 500.000 Euro an Kosten einspart.
Mit den folgenden Tipps können auch Sie Stoßzeiten meistern und gleichzeitig Ihre Kunden glücklich machen:

Analysieren Sie frühere Peak-Seasons
Dokumentieren Sie Umsatzspitzen und führen Sie diese auf bestimmte Ursachen (z.B. Cyber Monday, eigene Kampagnen) zurück. Die folgenden Fragestellungen unterstützen Sie dabei, frühere Versandpeaks zu analysieren:
 
Abbildung: Extreme Stoßzeiten zu Halloween und Karneval bei MASKWORLD.com 
Quelle: Descartes
  • Wie oft und wie hoch waren die Spitzen?
  • Gibt es bestimmte Artikel, welche bei Peaks gut verkauft wurden, welche wurden häufig retourniert und warum?
  • Waren diese Artikel ausreichend verfügbar? 
  • Wie hat ein Versand-Peak die Durchlaufzeit im Lager verändert? Welcher personelle Mehraufwand war notwendig? Wie viele Falschsendungen und unzufriedene Kunden lassen sich dokumentieren? 
Steigern Sie die Produktivität bei der Kommissionierung
Je nach Sortiment und Bestellverhalten können Sie mit der richtigen Kommissionierungsstrategie und dem Einsatz von barcode-gestützten Prozessen sowie durch das Automatisieren von wiederkehrenden Arbeitsabläufen sehr viel Zeit sparen und Durchlaufzeiten verkürzen. Ihre Picker vermeiden unnötige Wege, wenn sie laufwegsoptimiert von einem MDE (mobiles Datenerfassungsgerät) durch die Lagergänge geleitet werden. So profitieren Sie nicht nur von schnelleren Versandzeiten, sondern reduzieren gleichzeitig Kosten und steigern Ihre Kundenzufriedenheit. 
Optimierte Laufwege sparen wertvolle Zeit
Quelle: Descartes
Wertvolle Unterstützung bei der Automatisierung und Optimierung liefern Warenwirtschaftssyteme wie Descartes pixi. Eine systembasierte Auftragsabwicklung unterstützt Sie zudem durch den automatisierten Versand von E-Mails an den Kunden, etwa zu Bestell- oder aktuellem Versandstatus. Dies hilft dabei, Anfragen zum Bestellstatus zu reduzieren.
Weitere Lagerlogistik-Tipps für Versand-Peaks im E-Commerce
Wie bereiten Sie sich optimal auf die nächste Hochsaison vor? Welche Warenkörbe eignen sich konkret für welche Kommissionierungsarten? Diese und weitere Tipps z.B. zu Retouren & Kundenzufriedenheit in der Peak-Season, bietet das Whitepaper "Fünf Lagerlogistik-Tipps für Versand Peaks im E-Commerce".