Wegen des heißen Sommers 19.07.2018, 09:18 Uhr

Home24 senkt Wachstumsprognose deutlich

Wegen des heißen Sommers und der damit verbundenen rückläufigen Nachfrage nach großen Möbeln hat Home24 seine Wachstumsprognose für das zweite Quartal deutlich gesenkt.
(Quelle: Home24 )
Der Online-Möbelhändler Home24 ringt mit dem heißem Sommer. Da das außergewöhnlich warme Wetter spürbar auf die Nachfrage von großen Möbeln drückt, senkte die Rocket-Internet-Beteiligung ihre Wachstumsprognose für das zweite Quartal deutlich.

Das geschätzte Umsatzplus werde nun bei zirka sechs bis acht Prozent liegen, teilte das im Juni an die Börse gebrachte Unternehmen am Donnerstag in Berlin mit. Bisher hatte Home24 ein Wachstum zwischen zirka 13 und 28 Prozent in Aussicht gestellt. Die detaillierten Zahlen sollen am 12. September veröffentlicht werden.

Die Home24-Aktie gab vorbörslich auf der Handelsplattform Tradegate knapp neun Prozent auf 27,80 Euro ab. Damit notiert das Papier aber immer noch deutlich über dem Ausgabepreis von 23 Euro.
Home24 beschäftigt rund 10.00 Mitarbeiter und ist in sieben europäischen Ländern sowie Brasilien aktiv. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben mehr als 100.000 Artikel im Angebot und 1,1 Millionen Kunden, die mindestens einmal im Jahr bestellen.
Im vergangenen Jahr kam Home24 auf einen Umsatz von 276 Millionen Euro, schreibt aber Verluste. In den kommenden 18 Monaten will das Unternehmen bei der bereinigten operativen Marge (Ebitda) die Gewinnschwelle erreichen.



Das könnte Sie auch interessieren