Essenslieferant 06.02.2019, 09:01 Uhr

Delivery Hero wächst kräftig weiter

Die Branche der Online-Lieferdienste boomt - das zahlt sich auch für Delivery Hero aus. Das Unternehmen konnte Umsatz und Erlös deutlich steigern. Im ersten Halbjahr 2019 nun will Delivery Hero sein Deutschland-Geschäft verkaufen.
(Quelle: Delivery Hero )
Der Essenslieferant Delivery Hero ist dank deutlich gestiegener Bestellungen kräftig gewachsen. Der Umsatz kletterte 2018 ohne das Deutschland-Geschäft, das im ersten Halbjahr 2019 verkauft werden soll, um 65 Prozent auf 687 Millionen Euro, teilte das seit Juni im MDax notierte Unternehmen am Mittwoch in Berlin mit. Bereinigt um Währungseffekte lag das Plus bei 77 Prozent.
Der Essenszusteller hatte im Dezember angekündigt, sein Deutschland-Geschäft (Lieferheld, Pizza.de und Foodora) für rund 930 Millionen Euro an den niederländischen Konkurrenten takeaway.com zu verkaufen.
Inklusive dem verkauften Deutschland-Geschäft erreichten die Erlöse 792 Millionen Euro. Damit übertraf Delivery Hero die eigene Prognose von 780 bis 785 Millionen Euro und die Erwartungen der Experten.

Trendbranche Essens-Lieferdienste

Für das Jahr 2019 nimmt sich Delivery Hero nun folgende Ziele vor: Der Umsatz soll zwischen 1,08 bis 1,15 Milliarden Euro erreichen. Das angepasste Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll bei minus 270 bis minus 320 Millionen Euro liegen.
Bei seinem Börsengang im Jahr 2017 sammelte Delivery Hero rund eine Milliarde Euro ein. Vor allem Rocket Internet profitierte damals vom Börsengang des Essens-Lieferdienstes.
Grundsätzlich boomt die Branche der Food Delivery bereits seit einigen Jahren. Unternehmen aus dieser Trendbranche sind sowohl bei Investoren als auch bei Konsumenten gleichermaßen beliebt.
Expo
Alles rund um das Thema Online-Handel gibt es auf der INTERNET WORLD EXPO!
(Quelle: IW EXPO)



Das könnte Sie auch interessieren