Strategische Partnerschaft 16.07.2019, 09:25 Uhr

Drogeriekette Müller steigt bei niceshops ein

Die Drogeriemarktkette Müller sichert sich 26 Prozent an dem österreichischen E-Commerce-Anbieter niceshops. Mit der Beteiligung macht Müller einen entscheidenden Schritt in Richtung Multichannel-Händler.
(Quelle: Screenshot/niceshops )
Müller-Drogerie beteiligt sich mit 26 Prozent am österreichischen E-Commerce-Spezialisten niceshops. Damit macht die Drogeriemarktkette einen entscheidenden Schritt hin zu einem Multichannel-Anbieter.
"Das ist für uns ein Meilenstein. niceshops bietet uns umfangreiches Know-how in den Bereichen E-Commerce, Software-Entwicklung und Endkunden-Logistik. Gemeinsam werden wir den Online-Handel von Müller auf eine neue Stufe heben und aggressiv ausbauen. Mit insgesamt fast 900 Müller-Filialen in ganz Europa werden wir den Themen 'Omnichannel', 'Kundenservice' und 'Produktangebot' neuen Schub verleihen", sagt Günther Helm, Geschäftsführer Müller Holding. Das neue Management des Müller-Konzerns macht damit unter Helm einen wichtigen Fortschritt, um das Handelsgeschäft weiter zu digitalisieren.

Digitale Transformation weiter vorantreiben

Die Verträge sollen bereits unterzeichnet sein. Wie viel Geld Müller für die Anteile bezahlt hat, ist allerdings nicht bekannt. Allerdings steht der Deal noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Kartellbehörden.
Müller ist derzeit mit seinen 900 Drogeriefilialen in sieben europäischen Ländern präsent. Der Drogeriekonzern beschäftigt aktuell 35.000 Mitarbeiter und rund 950 Auszubildende. Seit Sommer 2019 ist neben dem Firmengründer Erwin Müller Günther Helm in die Geschäftsführung eingetreten.
Helm soll den Generationenwechsel sowie die digitale Transformation weiter vorantreiben. Ein erster Schritt ist dabei nun die Beteiligung an niceshops. Unter dem Dach von niceshops findet sich aktuell rund 40 Online Shops, wie zum Beispiel Ecco Verde, Vitalabo, Geero, Piccantino, 3DJake oder Interismo.
Mehr zum Thema Multichannel gibt es am 26. September in Köln auf dem Multichannel Day.
Quelle: Ebner Media Group




Das könnte Sie auch interessieren