Mutmacher des Tages 24.03.2020, 16:31 Uhr

Warum McDonald's-Mitarbeiter bei Aldi aushelfen

Hinter unserem "Mutmacher des Tages" stecken Firmen und Händler, die zeigen: Eine Krise birgt auch das Potenzial für Neues und Kreatives - kurzum: für Ideen, die Mut machen. Unser Beispiel heute ist eine Personalpartnerschaft von McDonald’s Deutschland und Aldi.
(Quelle: shutterstock.com/jax10289)
Bei den vielen beängstigenden Corona-News, die uns derzeit ereilen, sind Sorgenfalten an der Tagesordnung. Für viele Händler und Unternehmen ist die Zukunft ungewiss. Wir präsentieren an dieser Stelle ab sofort unseren "Mutmacher des Tages". Dahinter stecken Firmen und Händler, die zeigen: Eine Krise birgt auch das Potenzial für Neues und Kreatives - kurzum: für Ideen, die Mut machen. Ein Beispiel dafür ist die aktuelle Personalpartnerschaft von McDonald’s Deutschland und Aldi.
Der Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland profitiert zwar vom gestiegenen Einkaufsverhalten, benötigt dadurch aber zunehmend Personal. Die infolge der Corona-Krise massiv gestiegene Nachfrage nach Lebensmitteln belastet die Kapazitäten insbesondere in Verkauf und Logistik.
Betriebe wie McDonald's indes haben ganz andere Probleme. Zahlreiche Mitarbeiter sind von den Restaurant-Schließungen oder dem eingeschränkten Betrieb durch die Corona-Krise betroffen.

Ausflug zu Aldi

Da will die Personalpartnerschaft der Unternehmen nun helfend eingreifen. Im Zuge derer werden McDonald's Mitarbeiter, die ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellen wollen, ab sofort "ganz unbürokratisch" in den Aldi-Filialen in Deutschland eingesetzt. Sie werden zu den bei Aldi üblichen geltenden Konditionen befristet eingestellt und können nach dem Einsatz wieder zu McDonald’s zurückkehren.
"Jeder Einzelne ist in Deutschland aktuell aufgefordert, seinen Teil zur Bewältigung der Krise beizutragen. Mit dieser Lösung schaffen wir das und bieten gleichzeitig eine klassische Win-win-Situation: Unsere Mitarbeiter können - wenn sie das wollen - weiter beschäftigt werden. Gleichzeitig profitiert Aldi von zusätzlichen Ressourcen. Und damit wird für die Gesellschaft in Deutschland sichergestellt, dass Aldi auch während der Krise vollumfänglich agieren kann", erklärt Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender von McDonald’s Deutschland.
Die McDonald's-Mitarbeiter werden in der Logistik, in der Warenbeschaffung sowie in den Filialen von Aldi eingesetzt. "Wir freuen uns sehr, dass wir auf so unkomplizierte Weise von McDonald’s Deutschland Unterstützung erhalten", sagt Stefan Kopp, Sprecher des Verwaltungsrats von Aldi Süd. "Insbesondere in Verkauf und Logistik arbeiten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unermüdlich, um die hohe Nachfrage zu bewältigen und die Lebensmittelversorgung zu sichern."



Das könnte Sie auch interessieren