Beteiligung 11.05.2017, 11:15 Uhr

Burda investiert in Online-Kaffeehändler Roast Market

Der Medienkonzern Hubert Burda Media untermauert seine Partnerschaft mit dem Online-Händler für Kaffeeprodukte Roast Market mit einer direkten Beteiligung. Wie hoch das Investment ausfällt, ist nicht bekannt.
(Quelle: Shutterstock.com/Ilja Generalov )
Der Medienkonzern Hubert Burda Media beteiligt sich an Rost Market, einer Online-Plattform für deutsche und internationale Kaffeesorten. Zuvor hatte Burda mit Roast Market ein "Media-for-Revenue-Modell" getestet. Das Ergebnis war offenbar zufriedenstellend - das Medienunternehmen geht nun einen Schritt weiter und verstärkt die Partnerschaft mit einem direkten Investment
Wie hoch die Beteiligung ausfällt, ist bisher nicht bekannt. Beide Firmen haben über den Betrag Stillschweigen vereinbart. Das Investment ist in der TEC GmbH von Burda verortet, der von BurdaNews-Geschäftsführer Burkhard Graßmann und Hubert Jakob aufgebauten Unternehmenseinheit für das strategische Neugeschäft rund um Burdas Printmarken.
“Der adressierbare Markt in Deutschland ist rund fünf Milliarden Euro groß und online noch unterpenetriert. Das vorhandene Potential ist riesig und daran wollen wir teilhaben.„
Burkhard Graßmann, BurdaNews-Geschäftsführer
Auf der Plattform von Roast Market können User aus 1.000 Produkten und über 47 Marken wählen. Der Online-Händler ging 2015 an den Start und soll seither eine wachsende Nische auf dem deutschen Markt besetzen.

Burda investiert vermehrt in den Online-Handel

Wie auch bei anderen Medienkonzernen zu beobachten ist, beteiligte sich Hubert Burda Media in den vergangenen Jahren vermehrt an E-Commerce-Unternehmen. Beispielweise führte Burda im August 2016 die Finanzierungsrunde des britischen Marktplatzes für Geschenke NotOnTheHighStreet an.
Beachtliche 20 Millionen Euro steckte der Medienkonzern in Vinted.com. Auf dieser Plattform können Mitglieder Gegenstände verkaufen, die sie nicht mehr benötigen.



Das könnte Sie auch interessieren