05.01.2010, 15:38 Uhr

Yoga-Studio im Web

Das Onlineportal Yogaeasy bietet ab sofort private Yogakurse online an. Den Nutzern stehen zum Start sieben Videos zur Verfügung. Weitere sollen im Monatsrhythmus folgen.
Yoga-Studio im Web
In den 45- bis 60-minütigen Übungsvideos präsentieren Yogalehrer die verschiedenen Ausprägungen und Zielsetzungen des Yoga. Die in den Videos gezeigten Übungen haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und widmen sich Schwerpunkten wie beispielsweise der Rückenstärkung, Atemübungen oder Yoga für Schwangere.
User können die Onlinevideos unbegrenzt gegen eine Abogebühr in Höhe von 15 Euro pro Monat nutzen. In Planung ist zudem ein Yogamagazin, das seine Leser per E-Mail erreichen soll. Aufgrund von technischen Problemen lassen sich die Videos allerdings noch nicht ansehen. Verantwortlich für das Programm der bislang neun Yogalehrer ist Anna Trökes, die Programmdirektorin bei Yogaeasy ist. Das Projekt wurde von Henrike Fröchling gegründet, die das Unternehmen als Geschäftsführerin leitet.
Ob sich das Portal angesichts Tausender kostenloser Yogavideos und -anleitungen in Videoportalen durchsetzen wird, ist zumindest fraglich.



Das könnte Sie auch interessieren