Für mehr Effizienz und Umsatz 14.10.2013, 14:22 Uhr

Vente-privee.com verbessert Produktfotos

Mit schöneren Bildern will der französische Shopping-Club Vente-privee.com seinen Umsatz ankurbeln - und durch schnellere Abläufe bei der Produktfotografie auch seine Effizienz steigern.
Schönere Bilder im Shopping-Club
Der E-Tailer Vente-privee macht seinen Umsatz vor allem mit Designermode, Technologie, Haushaltsartikeln, Spielwaren und Wein. Um diese Produkte attraktiv zu präsentieren, waren bisher ausgiebige Produkt-Shootings nötig. Hier setzt Vente-privee jetzt an und führt neue Abläufe für das Studiomanagement ein, um seine Effizienz und letztlich auch den Umsatz zu steigern.
Vente-privee kooperiert dazu mit dem Bildspezialisten SpinMe. Eine maßgeschneiderte Imaging-Software verschnellert den Fotografie-Prozess und stellt zusätzliche Funktionen zur Erfassung des Produktkatalogs bereit. "Dank der Technologie von SpinMe ist das Verfahren effizienter und kostengünstiger geworden und hat zu einer höheren Bildqualität geführt", sagt Frederic Nguyen, Project Director bei Vente-privee. "Dadurch dürften die Verkaufszahlen steigen, denn Kunden sehen die Produkte schneller online."
Im April 2013 hatte Vente-privee bekannt gegeben, seinen Consulting-Bereich stärker betonen zu wollen. Eine separate Beratungsgesellschaft bietet Online-Händlern operative Beratung und Optimierung. Von Anfang an war Vente-privee vor allem auch im Bereich Mobile aktiv und erreichte mit seinen M-Commerce-Bemühungen schon vor zwei Jahren einen Anteil von zehn Prozent an seinem Gesamtumsatz.


Das könnte Sie auch interessieren