Versandhandelskongress und Mail Order World: Die Bilanz 07.10.2011, 14:30 Uhr

Unzufriedene Gesichter

"Warum legen die Veranstalter nicht die Mail Order World und die dmexco zusammen?" Diese Frage hörte man in den vergangenen Tagen in Wiesbaden oft - und ein Blick in die mitunter recht leeren Messehallen erklärte, warum.
Versandhandelskongress und Mail Order World: Die Bilanz
Während man beim Gala-Essen im Kurhaus Wiesbaden zum Auftakt der Kongressmesse "Mail Order World" und "Versandhandelskongress" seinen Platznachbarn recht eng auf die Pelle rücken musste, bekamen die Messebesucher in den Rhein-Main-Hallen nur selten Platzangst. "Ich kenne keinen Aussteller, der mit seiner Präsenz hier zufrieden ist", sagt der Chef eines Shopsoftware-Herstellers, der namentlich nicht genannt werden wollte. Und auch von anderen Ausstellern - vor allem in den oberen Stockwerken der Messe - hörte man eher unzufriedenes Feedback über die doch schon ein wenig in die Jahre gekommenen Veranstaltungsräume und die geringen Kontakte.
Hoffnungsvollen Gerüchten, die kommende Veranstaltung müsse an einem anderen Ort stattfinden, weil die Rhein-Main-Hallen abgerissen werden, erteilte der Veranstalter allerdings in letzter Minute eine Absage. Auf den Flyern, die zum Abschluss der Veranstaltung überall auslagen, wurde zum Versandhandelskongress 2012 erneut nach Wiesbaden eingeladen: in die Rhein-Main-Hallen und das Kurhaus.



Das könnte Sie auch interessieren