DHL bei der Online-Sendungsverfolgung seiner Pakete Werbung für seinen eigenen Handelsmarktplatz Meinpaket.de macht, stößt manchem Händler sauer auf. Nun hat DHL reagiert und die Bannerwerbung geändert."> DHL bei der Online-Sendungsverfolgung seiner Pakete Werbung für seinen eigenen Handelsmarktplatz Meinpaket.de macht, stößt manchem Händler sauer auf. Nun hat DHL reagiert und die Bannerwerbung geändert." /> DHL bei der Online-Sendungsverfolgung seiner Pakete Werbung für seinen eigenen Handelsmarktplatz Meinpaket.de macht, stößt manchem Händler sauer auf. Nun hat DHL reagiert und die Bannerwerbung geändert." />
Händlerkritik an DHL 12.07.2011, 16:39 Uhr

Unterschriftensammlung gegen Meinpaket.de-Werbung

Dass der Logistikdienstleister DHL bei der Online-Sendungsverfolgung seiner Pakete Werbung für seinen eigenen Handelsmarktplatz Meinpaket.de macht, stößt manchem Händler sauer auf. Nun hat DHL reagiert und die Bannerwerbung geändert.
Händlerkritik an DHL
Händler fürchteten die Abwanderung der eigenen Kundschaft zur Konkurrenz. So konstatierte der Webshop für Telekommunikationsprodukte, Telefon.de, im Rahmen der DHL-Pakettrackingfunktion, dass seinen Kunden von DHL Werbung für ein um 74 Prozent rabattiertes LG-Handy eingespielt wurde - erhältlich über Meinpaket.de. Bitten an DHL, den Trackingdienst werbefrei zu halten, blieben von Seiten des Logistikriesen unbeantwortet. Jetzt versucht Telefon.de sich anderweitig gegen die Abwerbung der eigenen Kundschaft zu wehren und hat eine digitale Unterschriftensammlung im Web initiiert.
"Durch diese Werbung des Markplatzes werden unsere aufwändig akquirierten Kunden mit konkurrierenden Angeboten konfrontiert. Dies führte bereits des Öfteren zu Rücksendungen. Ironischer Weise führen die Versandhändler - so auch telefon.de - durch ihre Versandmails die Kunden sogar noch auf die DHL-Trackingseite. Dies mag zwar das Paketvolumen von DHL erhöhen, ist aber ganz sicher nicht im Interesse der treuen DHL-Kunden", so die offizielle Verlautbarung. 23 Unternehmen haben die Petition an DHL, die Trackingseite wieder werbefrei zu machen, bereits unterzeichnet.
Update: DHL hat die Werbung so umgestellt, dass in den Bannern nun keine Einzelprodukte mehr hervorgehoben werden. Der Webshop Telefon.de wurde darüber informiert und hat seine Unterschriftensammlung bis auf Weiteres eingestellt. "Ein Ziel unseres Onlinemarktplatzes MeinPaket.de war es immer, Online Händlern, die mit DHL verschicken, zusätzliche Abverkaufsmöglichkeiten zu bieten. Deshalb haben wir die Kritik an der Bannerschaltung zu aktuellen Sonderangeboten bei MeinPaket.de auf den Track&Trace Seiten von dhl.de sehr ernst genommen", teilte eine Unternehmenssprecherin von DHL mit.



Das könnte Sie auch interessieren