Amazon kauft BuyVIP 07.10.2010, 10:52 Uhr

Übernahme ist perfekt

Nun ist es offiziell: Amazon kauft BuyVIP. Der Shoppingclub erhofft sich von der Übernahme durch den weltgrößten Onlinehändler, noch mehr Kunden zu erreichen.
Amazon-BuyVIP-Akquisition
"Wir freuen uns sehr darauf, ein Mitglied der Amazon-Familie zu werden. Ich bin davon überzeugt, dass uns dieser Schritt helfen wird, unsere Präsenz in Europa weiter auszubauen", sagte Gustavo Garcia Brusilovsky, Chief Executive Officer von BuyVIP.com.
Amazon dagegen will über den Shoppingclub seine Produktsuche aufwerten. Greg Greeley, Vice President European Retail bei Amazon, bezeichnete das Unternehmen als "eine hervorragende Ergänzung für das europäische Geschäft von Amazon".
Die Übernahme soll innerhalb des vierten Quartals 2010 vollzogen werden, unterliegt aber zunächst noch den üblichen behördlichen Genehmigungen. Über die finanziellen Konditionen des Deals wurde Stillschweigen vereinbart. Angeblich hatte Amazon 70 Millionen Euro geboten.
BuyVIP hat seinen Hauptsitz in Madrid und ist in Spanien, Deutschland, Italien, Österreich, Portugal, Polen und den Niederlanden vertreten.Das 2006 gegründete Unternehmen hatte sich im vergangenen Jahr 14,9 Millionen Euro neues Kapital gesichert, investiert haben Kennet Partners, die Bertelsmann Beteiligungsgesellschaft Digital Media Investments (BDMI), die 3i Gruppe und Active Capital Partners, vertreten durch Molins Capital Inversion.
In Deutschland hat der Shoppingclub im ersten Halbjahr 2010 seinen Nettoumsatz nach Retouren im Vergleich zum Vorjahr um 104 Prozent steigern können und erwartet für das zweite Halbjahr ebenfalls ein Wachstum von über 100 Prozent gegenüber 2009.



Das könnte Sie auch interessieren