04.08.2008, 11:32 Uhr

StudiVZ will mit Social Commerce wachsen

Dass klassische Störer-Werbung in Social Communities nicht funktioniert, hat StudiVZ-Chef Marcus Riecke eingesehen. Gut indes funktioniert die Marketing-Kooperation mit der Shopping-Community Brands4Friends. Anlass genug für den Portal-Chef, zukünftiges Umsatzwachstum auf das Standbein Social Commerce stellen zu wollen. "Die Display-Werbung wird nur einen Sockel unserer Einnahmen ausmachen. Perspektivisch geht es um den Ausbau dieser Social-Commerce-Angebote", sagte er gegenüber der "FAZ".



Das könnte Sie auch interessieren