betvictor will auf deutschen Markt 16.06.2011, 12:01 Uhr

Reiner Calmund spannt als Marketing-Zugpferd an

betvictor will sich nach dem Ende des deutschen Wettmonopols nun auch hierzulande etablieren. Als Zugpferd für die Einführungskampagne konnte das britische Wettunternehmen den Fußballmanager Reiner Calmund gewinnen.
betvictor will auf deutschen Markt
"Mit der sich abzeichnenden Öffnung des Sportwettenmarktes in Deutschland ist der deutsche Auftritt betvictor.com ein Pflichtprogramm für das Unternehmen Victor Chandler", so der namensgebende Firmengründer. Unter dem Motto "Wer nicht mitmacht, kann auch nicht gewinnen! Das ist doch klar." will betvictor.com bis Ende 2012 in Deutschland unter die Marktführer gelangen.
Dabei sind Sportwetten vor allem im Bereich Fußball der Schwerpunkt des Angebots von betvictor, aber auch Games, Poker, Casino, Live- und Lifestyle-Wetten. Zum Auftakt der britischen Plattform in Deutschland verstärkt Reiner Calmund die Kampagne. Calmund stehe für Kompetenz, Ehrlichkeit und Integrität und passe damit ideal zur Kampagne, so Chandler.
Das Glücksspielmonopol in Deutschland war im Herbst 2010 durch den Europäischen Gerichtshof gekippt worden. Nachdem sich Wettanbieter zuvor vom deutschen Markt zurückziehen mussten, wollen Lottovermittler und Onlinewettbüros wie Tipp24 oder bwin in Kürze wieder den deutschen Wettmarkt bedienen.



Das könnte Sie auch interessieren