Billpay wird international 25.05.2011, 13:23 Uhr

Payment in der gesamten DACH-Region

Der Zahlungsdienstleister Billpay will international wachsen und bietet seine Dienste noch in diesem Jahr auch in Österreich und der Schweiz an.
Billpay wird international
"Wir spüren eine starke Nachfrage nach unseren abgesicherten Zahlungsarten, weshalb wir uns mit unserer breiten Erfahrung selbstbewusst dem internationalen Markt stellen", erläutert Billpay-Geschäftsführer Thies Rixen den Schritt, die Dienste von Billpay auch in Österreich und der Schweiz anzubieten.
Gerade die nun angestrebten Nachbarländer wären besonders interessante Märkte für die Payment-Plattform sowie ihre Partner. Beispielsweise wuchsen laut E-Commerce-Report 2010 der Fachhochschule Nordwestschweiz die Umsätze im Schweizer Onlinehandel um 14 Prozent und damit deutlich stärker als die privaten Konsumausgaben insgesamt. Zusätzlich zur Ausdehnung auf die gesamte DACH-Region wird auch das Zahlartenportfolio erweitert, so dass  Onlinehändler Billpay in Zukunft auch für den B2B-Zahlungsverkehr nutzen können.
Als Plattform für den elektronischen Zahlungsverkehr bietet Billpay die Bezahlarten Rechnung, Lastschrift und seit dem vergangenen November auch Ratenkauf an. Beim Kauf auf Raten arbeitet Billpay mit dem Bankverein Werther zusammen. Die Finanzierungsangebote verzichten auf die üblichen PostIdent- oder HomeIdent-Verfahren und sollen damit schneller und unkomplizierter sein. 



Das könnte Sie auch interessieren