Die E-Commerce-Trends des Tages - 05.10.2012 05.10.2012, 06:00 Uhr

Otto entwickelt für Loewe neuartiges Online-Vertriebskonzept

Otto will durch neue Marken an Attraktivität gewinnen und hat dazu jetzt den ersten Schritt gemacht. Für den Home-Entertainment-Hersteller Loewe hat das Hamburger Versandhaus einen Markenshop auf Otto.de eingerichtet und verknüpft damit die Bequemlichkeit des Online-Handels mit dem Servicegedanken des Fachhandels. Derweil liebäugelt Amazon auch in Deutschland mit eigenen Packstationen und bei Bergfreunde.de ist man froh, den Einbruch der Konversionsrate nach dem Relaunch wieder einigermaßen kompensiert zu haben.
Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen gerne auch jeden Morgen um 7.30 Uhr kurz und prägnant in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum kostenlosen Online-Abo.
- NEWS -
Otto macht sein Versprechen, künftig mehr Marken in seinem Shop führen zu wollen, in einem ersten Schritt mit einem Vertriebskonzept für die Premium-Marke Loewe wahr. Der Multichannel-Einzelhändler übernimmt für den Home-Entertainment-Hersteller exklusiv den Online-Vertrieb der Produktlinien Xelos, Connect ID sowie der kleinformatigen Connect-Fernsehgeräte. Auf Otto.de kann der Kunde in einem Loewe-Markenstore über einen Online-Konfigurator sein Wunschprodukt nach individuellen Vorgaben zusammenstellen. Die Auslieferung und Installation übernimmt der stationäre Fachhandel, der der entsprechenden Postleistzahl am nächsten gelegen ist. Im Umfeld von Otto sehe Loewe seinen Premiumgedanken nicht gefährdet, da Otto als Markenversender schon immer viel in Content, Vermarktung und Markenpräsentation investiert habe, heißt es zur Begründung. >>>per Mail
ProMarkt stellt mit einem neuen Werbeauftritt unter dem Motto "Kauf das Richtige" die Kundenbedürfnisse in den Fokus. Dazu wurde auch ein neues Empfehlungssystem für stationäre Filialen und Webshop entwickelt. Der "Pro-Check" signalisiert mit einer Schulnote die Qualität eines Produkts. Er setzt sich zusammen aus unabhängigen Testberichten und Kundenmeinungen im Internet, die ProMarkt gewichtet und dann als Durchschnittsnote abbildet. Man nehme dem Kunden die Arbeit ab, sich selbst eine Meinung über Produkte im Internet zu bilden und Bewertungen zu vergleichen, so ProMarkt-Vertriebs- und Marketing-Chef Stephan Dumke. >>>Pressemitteilung
Redcoon hat in Erfurt ein neues Versandlager eröffnet. Bis zu 30.000 Pakete mit Elektrogeräten, Haushaltsgeräten und Büchern können von hier aus nach Deutschland und zehn weitere europäische Länder verschickt werden. Bislang hatte Redcoon sein Versandlager in Aschaffenburg betrieben. Dieses soll bis Ende des Monats komplett nach Erfurt umziehen. Insgesamt will Redcoon am Standort Erfurt 200 Mitarbeiter beschäftigten. Bis 2015 sollen es bis zu 500 werden. >>>mdr.de
Amazon liebäugelt dem Vernehmen nach auch in Deutschland damit, eigene Packstationen wie in New York, Seattle und London aufzustellen. Wie ein Vertrauter des Unternehmens gegenüber der "Financial Times Deutschland" andeutete, stehe einem Aufbau von Stationen in Deutschland nichts im Wege. Die Gründe liegen auf der Hand: Der Versand in eigene Packstationen ist kostengünstiger als die Zustellung vor jede einzelne Haustür. Außerdem könnte man besser zu einem garantierten Zeitpunkt liefern. >>>Wiwo.de
eBay wirbt auf t-online.de seit 2. bis 9. Oktober mit PreRoll-Ads, in die je nach Schaltungsumfeld der Kampagne dynamisch je drei verschiedene Produkte aus aktuellen eBay-Angeboten eingebunden werden. Die Werbevideos informieren in Echtzeit über den aktuellen Preis und das Enddatum des Angebots. Insgesamt stehen Live-Produktintegrationen aus 25 verschiedenen eBay-Kategorien zur Verfügung. Media übernahm Interactive Media. >>>Internetworld.de
- INTERNATIONAL -
Asos hat in London bei den "eCommerce Awards for Excellence", die vom Messeveranstalter UBM und der Online-Handelsorganisation IMRG verliehen werden, gleich in drei Kategorien eine Trophäe eingeheimst. Die Juroren würdigten den Modeversender als "Beste M-Commerce-Strategie des Jahres", "Bestes Social-Media-Engagement" und "Bester großer E-Retailer des Jahres". Asos würde den Takt in Sachen Mobile vorgeben und habe in Sachen Social Commerce durch Gameification die Umsätze im Sommerschlussverkauf gekonnt angekurbelt, heißt es. >>>Sacbee.com
Amazon.com gibt Händlern, die Kunden bereits gezahlte Rechnungen zurückerstatten, künftig zwei Stunden Zeit, um etwaige Fehler zu korrigieren. In diesem Zeitraum wird das Geld bei Amazon zwischengelagert, bevor es endgültig an den Kunden ausgezahlt wird. >>>eCommerce Bytes
Toys'R'Us hat einen digitalen Entertainment-Store eröffnet. Unter dem Namen "Toys'R'Us Movies" bietet die Handelskette rund 4.000 Kinder- und Familienfilme und TV-Sendungen zum Kauf oder zum Verleih an. Für den leichteren Zugang über mobile Endgeräte will die Spielwarenkette in Kürze eine eigene App dafür launchen. >>>Internet Retailer
Passbook meldet neue Unterstützer: Neben Starbucks will auch McDonald's in Frankreich den Dienst testen, Eventbrite hat bereits spezielle Tickets für Passbook-Nutzer entwickelt und auch AirBnB will eine entsprechende Lösung für seine Kunden zur Verfügung stellen. >>>Fast Company
- BACKGROUND -
Acht Prozent der deutschen Verbraucher fänden es attraktiv, wenn Smart Devices Teil ihres Körpers würden, zeigt die neueste Auswertung der eBay-Studie "Zukunft des Handels". Weniger spektakulär: 84 Prozent glauben, dass man Smart Devices zukünftig über Sprache steuern können wird. 47 Prozent glauben an Gestensteuerung. Jeder fünfte Konsument kann sich Mobiltelefone in Form von Brillen vorstellen, die zusätzliche Produktinformationen anzeigen. Jedem vierten Verbraucher gefällt diese Vorstellung. >>>per Mail
Auf die Getränkeindustrie kommen dank Internet massive Veränderungen zu, prognostiziert der Chefökonom des britischen Institute of Grocery Distribution (IGD), James Walton. In Großbritannien sollen sich die Online-Umsätze mit Getränken von sieben Milliarden Euro, die von Mai 2011 bis April 2012 erzielt wurden, auf 13,9 Milliarden Euro in 2017 verdoppeln. Laut Walton sei Online-Shopping eine "stille Revolution, die die Gedränkeindustrie verstehen muss, um zu überleben." >>>Decanter.com
Der Absatz von E-Readern ist im Jahr 2012 gegenüber dem Vorjahr um fast 250 Prozent auf 800.000 verkaufte Geräte gewachsen, hat die Bitkom analysiert. Der Umsatz mit den Geräten stieg um 163 Prozent auf 78 Millionen Euro. Für 2013 rechnet Bitkom mit einem Absatz von 1,4 Millionen Stück. Der Umsatz soll auf 128,5 Millionen Euro zulegen. >>>Computer Reseller News
Die Exciting-Commerce-Blogger Jochen Krisch und Marcel Weiß haben unter dem Namen "Exchanges" einen eigenen Podcast gelauncht. Die erste 65-minütige Sendung, moderiert von Jochen Krisch und Marcel Weiß, handelt von der K5 Konferenz, Auctionata, Airbnb, der Neckermann-Insolvenz und Amazons Vorstoß in den Tablet-Sektor. >>>via e-commerce-lounge.de
- ZAHL DES TAGES -
Um sieben Prozent brach die Conversion Rate bei Bergfreunde.de nach dem jüngsten Relaunch ein. Das berichtete der Online-Shop für Outdoor-Ausrüstung im Rahmen des "Conversion Summit" in Frankfurt. In den Folgewochen pendelte sich das Minut bei zwei Prozent ein. Wie sich das Unternehmen wieder nach oben rappelte, hat der Carpathia-Blog zusammengefasst. >>>Carpathia-Blog
- GEHÖRT -
"Der erste Schritt ins Online-Geschäft ist einfach. Aber um auf die nächste Stufe zu kommen, braucht man Datenkompetenz."
Florian Heinemann, Gründungsgeschäftsführer des Online-Inkubators Project A Ventures, plädiert dringend dafür, dass Onlinehändler Daten sammeln und auswerten. >>>Etailment



Das könnte Sie auch interessieren