Otto schließt Bonprix-Online-Tochter 11.02.2011, 12:35 Uhr

Aus für Jungstil

Der Versuch der Otto-Gruppe, unter jungstil.de eine "user-generated Brand" aufzubauen, ist gescheitert. Jetzt hat die Bonprix-Tochter den "Final Sale" eingeläutet.
Screen_Jungstil
Jungstil lädt zum "Final Sale"
Die Otto-Gruppe fegt weiter bei ihren Onlinetöchtern aus. Nach der Umpositionierung von Yalook und Discount24.de sowie dem Aus für Yourhome.de geht es jetzt der Bonprix-Tochter Jungstil.de an den Kragen. Von 24. Februar 2011 an soll der Shop unter dem Reiter "Young Fashion" in den Onlineshop von Bonprix integriert werden. Bis dahin können Kunden Kleidungsstücke zu 70 Prozent rabattiert einkaufen.
Jungstil wurde 2008 ins Leben gerufen, als das Web 2.0 noch in den Kinderschuhen steckte. Doch der Ansatz, den Nutzern ein Mitbestimmungsrecht über das Sortimenteinzuräumen, zahlte sich offenbar nicht in bare Münze aus.Umgesetzt wurde das Konzept von der Bremer Agentur Hmmh Multimedia.



Das könnte Sie auch interessieren