Earlybird eröffnet Büro in Berlin 09.03.2011, 14:27 Uhr

Internationale B2B-Unternehmen fördern

Die Beteiligungsgesellschaft Earlybird eröffnet nach Hamburg und München nun auch ein Büro in Berlin. Damit will das Venture-Capital-Unternehmen vor allem in mehr Start-ups mit internationaler Ausrichtung investieren können.
Earlybird eröffnet Büro in Berlin
Derzeit suche man noch nach dem optimalen Standort für das neue Büro. Vorübergehend werden daher die Räumlichkeiten der Portfolio-Unternehmen CrowdPark, madvertise und smava mitgenutzt. Die Berliner Niederlassung rekrutiert sich aus dem bereits vorhandenen Team.
"Wir betrachten München und Hamburg weiterhin als Schlüsselstandorte für Neugründungen in Deutschland; Hamburg insbesondere für den Bereich Medien und München für Business Services – wir werden unser Committment dort dementsprechend in keiner Weise reduzieren und unsere Büros behalten“, sagt Henrik Brandis, Managing Partner bei Earlybird.
Berlin werde sich zu einem immer bedeutenderen Standort für Neugründungen entwickeln, hoffen die Investoren. "Wir werden das Berliner Büro auch für eine Reihe neuer Initiativen nutzen. So werden dort beispielsweise erfahrene Unternehmer aus unserem Portfolio sowie Experten aus unserem Netzwerk Neugründer im Rahmen regelmäßig stattfindender Open Office Sessions und Seed Events coachen“, ergänzt Rolf Matthies, ebenfalls Managing Partner bei Earlybird.



Das könnte Sie auch interessieren