Ashton Kutcher investiert in Berliner Neugründung Gidsy 16.01.2012, 12:36 Uhr

Mit Grüßen aus aus Hollywood

Das Berliner Erlebnisportal Gidsy hat 1,2 Millionen US-Dollar Kapital bekommen. Zu den prominenten Investoren gehört Hollywood-Star Ashton Kutcher.
Ashton Kutcher investiert in Berliner Neugründung Gidsy
Hat jetzt einen Koffer in Berlin: Kutcher
Die Investitionsrunde wird von Sunstone Capital angeführt, neben Kutcher sind Index Ventures, Werner Vogels und Peter Read dabei. Das Kapital will das Start-up einsetzen, um die internationale Expansion zu beschleunigen. Bislang vermittelt Gidsy Unternehmungen in New York, Berlin und Amsterdam, Angebote für San Francisco und London sollen in den folgenden zwei Wochen folgen.
"Wir sind auf dem Weg, der Lonely Planet 2.0 für eine neue Generation von Reisenden und Ortsansässigen überall auf der Welt zu werden", sagt Mitgründer und Produktverantwortlicher Floris Dekker.
Die Plattform ist erst seit zwei Monaten live, zu den bisherigen Geldgebern zählen Alexander Ljung und Eric Wahlforss von Soundcloud, Matt Stinchcomb von Etsy, Felix Petersen von Amen und Christophe Maire, der die Anfangsfinanzierung übernahm.
Auch die Audio-Plattform SoundCloud hat neues Kapital bekommmen - und das nicht zu knapp. Die Investmentbank Kleiner Perkins Caulfield and Byers unterstützte die Berliner Anfang Januar mit einer Summe in zweistelliger Millionenhöhe.



Das könnte Sie auch interessieren