11.01.2010, 09:48 Uhr

chocri startet US-Ableger

Die Berliner Schokoladenmanufaktur chocri öffnet heute die Pforten seiner US-amerikanischen Dependance. Name und Konzept bleiben erhalten - nur die Zutaten werden an amerikanische Geschmäcker angepasst.
chocri startet US-Ableger
Über das Portal CreateMyChocolate.com vertreibt das Start-up seine individuellen Schokoladenkreationen jetzt auch in den USA. Die Produktion der Tafeln erfolgt vorerst in Berlin, während das Unternehmen eigene Produktionsstätten in den USA aufbaut. Für die Markteinführung in Übersee hat chocri die Geschmäcker der Amerikaner unter die Lupe genommen. Für europäische Gaumen ungewohnt klingt beispielsweise Vollmilchschokolade mit gebratenem Speck, die in den USA ein Renner werden könnte.
Für die Vermarktung in den USA greift das Unternehmen auf bewährte Strategien aus dem heimischen Markt zurück. So nutzt chocri vor allem soziale Medien wie Facebook, Twitter und einen eigenen Blog, um mit seinen Kunden in Kontakt zu treten. Das New Yorker Büro leitet Carmen Magar, die von dort aus die Expansion der Marke vorantreiben soll.
"An unserem neuen Standort New York werden Trends geboren und von dort erwarten wir nicht nur ein florierendes US-Geschäft, sondern mittelfristig auch Impulse für den deutschen Markt", erklärt chocri-Mitbegründer Franz Duge.



Das könnte Sie auch interessieren