Bedeutung des Versandservices im E-Commerce 12.01.2012, 16:12 Uhr

Die Auswahl zählt

Lieferkonditionen sind für den Erfolg im E-Commerce von großer Bedeutung: So sind fast drei Viertel der Onlinekäufer der Meinung, es sollten mehrere Versandservices zur Auswahl stehen. Mehr als jedem zweiten ist es wichtig, dass ein Shop seinen bevorzugten Lieferdienst anbietet.
Bedeutung des Versandservices im E-Commerce
Knapp die Hälfte, nämlich 45 Prozent der Webshopper geben an, dass sie bei einem Shop nichts bestellen würden, der nicht den Versandservice ihrer Wahl anbietet. Jeder fünfte hat sogar schon einmal einen Kauf abgebrochen, weil sein bevorzugter Lieferdienst fehlte. Das hat Fittkau & Maaß Consulting im Rahmen des aktuellen W3B-Report "Trends im E-Commerce" ermittelt, für den 4.700 Onlinekäufer befragt wurden.
Insgesamt liegt die Zufriedenheit mit den untersuchten Lieferdiensten auf hohem Niveau: Mehr als vier Fünftel der Befragten waren mit der letzten Lieferung zufrieden oder sogar sehr zufrieden. Dennoch wurden auch Problemfelder identifiziert. So sagte beispielsweise der Lieferzeitpunkt der zuletzt empfangenen Sendung vielen nicht zu. Auch die Vorgehensweise der Versandservices im Falle des Nicht-Antreffens des Empfängers stößt nicht immer auf Zustimmung.
In diesem Bereich besteht somit für Webshops offensichtlich sowohl Optimierungs- als auch Differenzierungspotential. Immerhin ist jeder zweite Shopper bereit, für Zusatzleistungen rund um die Lieferung zu zahlen: 57  Prozent würden für die Lieferung am nächsten Vormittag zuzahlen, 53 Prozent für eine Lieferung am nächsten Tag. Bei Terminlieferungen - zum Beispiel vor oder nach der Arbeit -  sowie für Lieferungen an Sonn- und Feiertagen besteht bei jedem zweiten Webshopper Zahlungsbereitschaft.
Das Weihnachtsgeschäft brachte den deutschen E-Commerce-Unternehmen einen Umsatz von 4,4 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von 22 Prozent. Der gesamte Versandhandel verzeichnete 6,8 Milliarden Euro (plus 14 Prozent). Damit bezifferte der bvh den Anteil des Onlinehandels am Weihnachtsumsatz der Versandbranche auf 65 Prozent. Sehen Sie hier, welche Geschenke bei Amazon Deutschland am häufigsten bestellt wurden.



Das könnte Sie auch interessieren