Messevorschau 16.03.2015, 06:30 Uhr

Tools: Gutes Werkzeug macht den Unterschied

Beim Betrieb des Online-Shops kann an vielen Schrauben gedreht werden. Wie breit das Spektrum an Spezial-Dienstleistern inzwischen ist, zeigt die Internet World Messe.
(Quelle: Shutterstock/jmarkow )
Eigens für den E-Commerce entwickelte Produkte erleichtern das Tages­geschäft von Internet-Händlern, angefangen beim Hosting über Personalisierungs-Tools bis hin zu Beratungslösungen. Der folgende "Messerundgang" konzentriert sich auf das richtige Werkzeug für den Verkauf über das Internet.
Am Anfang steht das Hosting, denn ­ohne Hosting keine Online-Präsenz. Die Profihost AG aus Hannover (Halle B1 / G 350) zeigt ihre Managed Server und Root Server. Der Profihost-Blog verrät, welcher Aspekt im Mittelpunkt steht: "Wir präsentieren auf der E-Commerce Messe unser Portfolio für Agenturen und Systemhäuser mit E-Commerce-Lösungen für jeden ­Bedarf, die flexibel mit dem Shop mitwachsen und auch kurzfristig an die Besucherzahlen anpassbar sind."
Plusserver (Halle B1 / F 213) ist spezialisiert auf Hosting-Lösungen für die E-Commerce-Plattformen Magento, Oxid und Shopware. Darüber hinaus entwickelt der Hoster passende Server-Umgebungen für individuelle Shop-Lösungen. In der Messehalle dürfte der Stand auffallen: Sein Äußeres erinnert  an einen chinesischen Tempel, Besucher erhalten dort Glückskekse.
Wer zu den Glückskeksen ein fränkisches Bier genießen will, kann sich am Stand von IP Research (Halle B1 / H 360) selbst eine Flasche an einer Scanstation aus dem Lager ausbuchen und mitnehmen. Das Unternehmen demonstriert, wie sich mit seiner Software "Tricoma" die Prozessabläufe im Shop automatisiert steuern lassen. Das Customer-Relationship-Management- und Warenwirtschaftssystem gleicht Bestellungen mit der Warenwirtschaft ab, druckt Rechnungen und Paket­aufkleber und exportiert die Lieferscheine an den gewünschten Versanddienstleister. Eine Vielzahl von Import- und Export-Möglichkeiten erlaubt den automatisierten Datenaustausch.
Um die automatisierte Anbindung an Marktplätze wie Amazon, eBay oder Rakuten geht es unter anderem bei D&G-Software (Halle B1 / G 357). Das "D&G-Versandhaus-System VS/4" verwaltet alle Daten eines Multichannel-Händlers zentral. Mit dem "D&G-Internet-Shop" kommen E-Commerce-Funktionalitäten ins Spiel. In den stationären Geschäften werden Kassen mit Touchscreen über das Tool "Filial­anbindung" angeschlossen.

Daten und Personalisierung

Die Diskussion um Big Data hat zur Folge, dass sich Unternehmen mit dem Wert und der Verwaltung ihrer Daten stärker aus­einandersetzen. Informatica (Halle B0 / C 114), im vergangenen Jahr noch als Adressdoctor GmbH auf der Internet World Messe vertreten, bringt in diesem Jahr "Data-as-a-Service" mit nach München. Diese Cloud-Dienstleistung ermöglicht es unter anderem, große Adressmengen zu korrigieren, Adressprüfungen in Online-Formulare zu integrieren oder Kontakte zu überprüfen. Präsentiert wird zudem das Informatica Product Information Management (PIM), mit dem Produktdaten verwaltet werden. Auch die Hamburger Comosoft GmbH (Halle B0 / C 134) nutzt die ­E-Commerce-Messe als Plattform, um ihr PIM und ihr Multichannel-Publishing-System "Portlight" als zentrale Plattform für die gesamten Multichannel-Aktivitäten eines Unternehmens vorzustellen.
Aus Nantes in Frankreich reist Akeneo (Halle B1 / F 218) zur Internet World. Im Gepäck: die gleichnamige Katalog-Management-Software. Damit können Händler die technischen und die für das Marketing relevanten Produktdaten gemeinsam an einem Ort verwalten.



Das könnte Sie auch interessieren