">
" />
" />
In eigener Sache 09.03.2017, 09:06 Uhr

Rekordzahlen für die Internet World Messe 2017

Zwei Tage geballtes E-Commerce-Wissen, neue Trends, händchenhaltende Roboter und jede Menge Networking: Die Internet World Messe in München ging mit rund 400 Ausstellern, Partnern aus 17 Ländern und 16.480 Besuchern zu Ende.
Die Messe bescherte mit insgesamt 16.480 Besuchern dem Veranstalter einen neuen Besucherrekord.
(Quelle: Marc Müller )
Tolle Zahlen für die Veranstalter der Internet World Messe: Insgesamt kamen in diesem Jahr rund 16.480 Besucher auf die E-Commerce-Messe - ein neuer Besucherrekord. "Wir sind mit der Entwicklung der Messe mehr als zufrieden", erklärt Melisa Hadzic, Leiterin der Internet World Messe. "Unsere Wachstumszahlen zeigen, dass es wichtig ist, die gesamte Prozesskette des E-Commerce auf der Messe abzubilden, von der Shop-Software über Payment- und Vermarktungslösungen bis hin zur Logistik und Verpackung."
Auf der Internet World Messe, die gestern in München zu Ende gegangen ist, präsentierten rund 400 Aussteller und Partner aus 17 Ländern auf 22.000 Quadratmetern Fläche die innovativsten Lösungen rund um den digitalen Handel.

Zwei Tage lang tummelten sich zahlreiche Vertreter der Digital-Branche auf der Internet World Messe. Auch in diesem Jahr wurden wieder neue Rekorde aufgestellt. Wir zeigen euch die Highlights aus München.

Top-Vertreter der Branche

Erstmals bot die Messe den Besuchern in der Trend Arena ein hochkarätiges und kostenloses Vortragsformat mit den Top-Speakern der Branche, darunter Vertreter von eBay, Idealo, Real und Etsy, Erwin Huber oder Unister-Insolvenzverwalter Flöther.
Daneben gab es Highlights wie den Future Space, die bekannten Infoarenen oder die parallel dazu stattfinde Content-Marketing-Konferenz CMCX. Und erstmals begleitete auch ein Live-Blog die Messe.
Internet World ist eine Marke des Medien- und Weiterbildungsunternehmens Neue Mediengesellschaft Ulm mbH, München. Die nächste Internet World findet vom 6. bis 7. März 2018 statt.



Das könnte Sie auch interessieren