In eigener Sache 17.01.2019, 08:01 Uhr

Warum sich ein Besuch der INTERNET WORLD EXPO lohnt

In knapp sieben Wochen ist es soweit: Die 23. INTERNET WORLD EXPO wird in München erneut zum Branchentreffen der Retail-Szene. Höchste Zeit also, sich vor Augen zu führen, was diese Messe so besonders macht.
Die INTERNET WORLD EXPO findet am 12. und 13. März in München statt.
Wir schreiben das Jahr 1997. Der Online-Handel war gerade erst "erfunden" worden und der Begriff Neuland wäre in diesem Kontext ausnahmsweise passend gewesen, denn Payment hieß damals "Überweisung vorab" und Same Day Delivery war jenseits aller Vorstellungskraft - man freute sich, wenn das Paket in den nächsten Wochen - wenn überhaupt - ankam.
Das Jahr 1997 war aber auch die Geburtsstunde der ersten INTERNET WORLD EXPO, die seit dieser Zeit alljährlich Online-Händlern Lösungen und Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Handels aufzeigt - vom Marketing über Lösungen für Sales und Payment-Abwicklung, Logistik- und Fulfillment, aber auch Angebote für das Forderungsmanagement, falls ein Kunde seine Käufe nicht im Blick hatte.
So wie sich der Online-Handel vom reinen Online Shop zu Multichannel und Omnichannel weiterentwickelt hat, wurde auch die INTERNET WORLD EXPO ausgebaut: Sie zeigt nun auf diversen Sonderausstellungsflächen diese Handelsevolution.
Am 12. und 13. März 2019 ist es also wieder soweit. Wir zeigen heute schon, was diese EXPO so Besonders machen wird:

Die INTERNET WORLD EXPO: Die USPs im Überblick

Online steckt in der DNA der INTERNET WORLD EXPO (Kostenlose Tickets hier). Sie will das Informationsbedürfnis des Online-Handels befriedigen:

  • Auf der INTERNET WORLD EXPO findet sich das gesamte Portfolio von Retail-relevanten Themen wie Omnichannel, Mulitchannel, Payment, Marketing, Usability, Logistik, Software und Social Media - um nur einige zu nennen.

  • Sonderausstellungsflächen wie die POS connect (Digitalisierung am Point of Sale) und die Amazon World EXPO (Lösungen und Dienstleister für Händler, die sich den Amazon-Kosmos erschließen wollen) zeigen die erweiterten Facetten des Online-Handels auf.

  • Flankierende Konferenzen zu Top-Themen wie "Verkaufen auf Amazon" (Amazon World Convention), die CMCX - Content Marketing Conference und Expo (zu Themen des Content Marketings) sowie erstmals in 2019 zwei Konferenzen, die Marketers einen praxisnahen Umgang mit Google und Facebook zeigen werden (Facebook World Conference und Google World Conference)

  • Es werden rund 450 Aussteller und etwa 18.000 Besucher an zwei Messetagen erwartet.
Mehr Informationen zur Messe gibt es hier.

Dunja Koelwel
Autor(in) Dunja Koelwel



Das könnte Sie auch interessieren