Haftpflicht und Hausrat 19.02.2020, 13:03 Uhr

Ikea bietet online Versicherungen an

Der Möbelhändler Ikea steigt mit "Hemsäker" in das Versicherungs-Business ein. In der Schweiz und in Singapur können Kunden online Haftpflicht- und Hausratversicherungen abschließen.
(Quelle: shutterstock.com/Tanasan Sungkaew )
Das Geschäft mit Versicherungen wird für Online-Händler zunehmend attraktiv. Neben Amazon steigt jetzt auch der Möbelhändler Ikea in das Versicherungs-Business ein. Künftig können Kunden von Ikea in der Schweiz und in Singapur online Versicherungen abschließen, berichtet die Süddeutsche Zeitung.
Das Angebot des schwedischen Möbelhauses nennt sich "Hemsäker" - eine Kombination aus den schwedischen Wörtern für "Zuhause" und "sicher". "Hemsäker" wurde von Ikea in Zusammenarbeit mit der Etiqa Versicherung entwickelt. Die Police von Ikea beinhaltet eine Haftpflichtversicherung sowie eine Hausratversicherung.
Das neue Versicherungsangebot von Ikea heißt "Hemsäker".
Quelle: Ikea
"Ob ein Zwischenfall, ein Brand oder ein anderes unvorhersehbares Ereignis, das Ihre Möbel oder eine Renovierung zerstört hat, Sie sind finanziell abgesichert. Selbst bei einem Unfall zu Hause sind Sie und Ihre Angehörigen versichert", ist auf der Seite zu lesen.
Für 59 US-Dollar im Jahr deckt "Hemsäker" folgende Faktoren im Schadensfall ab:
  • Renovierungen
  • Hausrat
  • Einbruch
  • Persönliche Haftung
  • Unfall zu Hause
Die Versicherung kann der Kunde auf der Seite online abschließen und sie zu jeder Zeit kündigen. Ikea-Family-Mitglieder sollen zudem einen Gutschein im Wert von zehn US-Dollar erhalten, sofern die Versicherung mindestens ein Jahr lang besteht und in diesem Zeitraum kein Schaden gemeldet wurde. Der Vorteil gilt für jedes Versicherungsjahr.
Durch das zusätzliche Angebot bindet Ikea seine Kunden auch nach dem Möbelkauf an sich. So kann der Möbelriese eine langfristige und enge Kundenbindung aufbauen und zugleich seinen Kunden einen Mehrwert bieten.



Das könnte Sie auch interessieren