amiando nutzt Facebook als Verkaufskanal 06.09.2011, 11:00 Uhr

Ticketing für soziale Netzwerke

Der Anbieter für Online-Eventmanagement amiando eröffnet heute einen eigenen Ticketshop auf Facebook. Damit können Veranstalter das Tool zum Verkauf ihrer Eintrittskarten nicht mehr nur auf Xing, sondern auch im weltweit größten sozialen Netzwerk nutzen.
amiando nutzt Facebook als Verkaufskanal
Durch das neue Angebot können Veranstalter sowohl die Vermarktung von Events als auch den tatsächlichen Ticketverkauf mit einer integrierten Lösung über Facebook abwickeln. Dazu müssen sie die jeweilige Veranstaltung auf amiando erstellen und anschließend die neue Social-Ticketing-App zur eigenen Facebookseite hinzufügen. Sobald dies erfolgt ist, steht der Kartenverkauf dort bereit.
"amiando ist sehr stolz, als einziges Unternehmen weltweit den Ticketvorverkauf für Veranstaltungen in zwei  führenden sozialen Netzwerken anzubieten", sagt Felix Haas, CEO von amiando. "Damit decken wir als erste sowohl den Freizeit- als auch den Businessbereich perfekt ab." Zu den ersten Nutzern des neuen Shops auf Facebook zählen unter anderem die Messe Popkomm sowie die Veranstalter der Internetkonferenz LeWeb.
Zum 1. Januar 2011 hatte das Business-Netzwerk Xing amiando übernommen, um seinen Mitgliedern einen integrierten Dienst zur Organisation, Bewerbung und Umsetzung von Veranstaltungen anzubieten. Dort wurde das Tool im Februar integriert. Erst vergangenes Jahr hatte der Anbieter seine Webseite überarbeitet und die Nutzerführung verbessert.



Das könnte Sie auch interessieren