Die eLogistics News der Woche 08.11.2018, 10:00 Uhr

Schwere Vorwürfe gegen Hermes; Deutsche Post, Otto

Ein Recherche-Team des WDR erhebt wieder schwere Vorwürfe gegen Hermes, die Deutsche Post halbiert ihren Gewinn und Otto gründet einen Dienstleister für junge Unternehmen.
(Quelle: shutterstock @gualtiero boffi)
Die eLogistics News der Woche liefern wir Ihnen auch gerne jeden Donnerstag bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo. 

- NEWS -

WDR wirft Hermes-Subunternehmern illegale Machenschaften vor: Letztes Jahr recherchierte ein Team des WDR zu den Arbeitsbedingungen in einem Hermes-Depot im Sauerland. Am Ende stand eine Großrazzia mit über 300 Mitarbeitern von Polizei, Zoll und Staatsanwalt.  Seitdem scheint sich nicht viel geändert zu haben: Laut Reportage werden Zusteller auch heute deutlich unter dem Mindestlohn bezahlt und Subunternehmer können ihre Hermes-Depots nicht wirtschaftlich betreiben, wenn sie gesetzliche Regelungen einhalten. >>> WDR Mediathek Der Paketdienst nimmt in einer Unternehmensmitteilung dazu Stellung. Unter anderem heißt es darin: "Wir betonen explizit, dass Hermes es nicht toleriert wenn Servicepartner gesetzliche Regelungen unterlaufen." >>> Pressemitteilung 
Massiver Gewinneinbruch bei der Deutschen Post: Die Verluste im Brief- und Paketgeschäft machen der Deutschen Post schwer zu schaffen. Zwar konnte der Umsatz im dritten Quartal des aktuellen Jahres um 1,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 14,8 Milliarden Euro erhöht werden, der Gewinn sackte allerdings massiv ab. Lag das operative Ergebnis (EBIT) der Deutschen Post im dritten Quartal 2017 noch bei 834 Millionen Euro, konnten in diesem Jahr gerade einmal 376 Millionen Euro erwirtschaftet werden. Das bedeutet ein Rückgang von stolzen 54,9 Prozent. >>> Logistik Watchblog 
Otto-Group gründet Logistik-Dienstleister: Die Otto Group bringt einen neuen Dienstleister für junge Online-Händler an den Start. Die Firma odc (ondemandcommerce.com) soll kleinen und mittleren E-Commerce-Unternehmen bei einem professionellen Versand- und Retourenmanagement helfen. >>> Internet World Business 
Prime User können Liefertag bestimmen: Amazon testet in den USA eine neue Lieferoption. Mit "Amazon Day" können sich Prime-Nutzer alle bestellten Waren an einem Wunschtag in der Woche liefern lassen. So soll Verpackungsmaterial gespart und mehrmaliges Anfahren von Haushalten vermieden werden. >>> Internet World Business 
Amazon.com verschickt bis Weihnachten gratis: In den USA startete Amazon am Dienstag mit einem kostenlosen Versand für alle Kunden. Das Angebot gilt für Artikel, die bis Weihnachten geliefert werden. Das Angebot ist nicht an einen Mindestbetrag gekoppelt. Für Prime Mitglieder gibt es in dieser Zeit bei vielen Artikeln den kostenlosen Same-Day Versand und in 60 Städten den Versand innerhalb von einer Stunde für Lebensmittel. >>> BusinessWire 
Picnic liefert jetzt auch samstags: Ab diesem Wochenende können Kunden des Online-Supermarkts Picnic ihren Einkauf auch samstags in Empfang nehmen. Dafür wurde die Logistik angepasst und die Belegschaft aufgestockt. >>> Pressemitteilung 
Lieferprobleme bei von Floerke: Das aus der TV-Sendung "Die Höhle der Löwen" bekannte Männermode-Startup verärgert seine Kunden mit Liefer-Verzögerungen. Neben Krawatten, Socken und Hemden hatte der Shop kürzlich auch Alkoholika und Kaviar ins Sortiment aufgenommen. Rund vier Wochen nach Verkaufsstart warten allerdings noch immer Kunden auf ihre hochprozentigen Waren. >>> Gründerszene 
Smurfit Kappa wächst mit zwei Übernahmen in Serbien: Die Smurfit Kappa Group mit Sitz in Dublin hat über ihre serbische Holdinggesellschaft einen Vertrag zur Übernahme des AP-Packpapierherstellers Fabrika Hartije Beograd und des Verpackungsunternehmens Avala Ada unterzeichnet. Der Transaktionswert wird auf insgesamt 133 Millionen Euro beziffert. >>> Euwid Verpackung (für Abonnenten) 
Kartons selbst gestalten: Das Startup Packhelp ermöglicht es, Verpackungskartons mithilfe eines Online-Assistenten einfach selbst zu gestalten. Bestellungen sind dabei ­bereits in geringen Stückzahlen möglich. >>> Internet World Business 

- BACKGROUND -

Mehrwegverpackungen halten länger frisch: IFCO, der nach eigenen Angaben weltweit führende Anbieter von Mehrwegtransportbehältern für Frischeprodukte, gibt die Ergebnisse einer Studie über den Einfluss dieser Behälter auf die Haltbarkeit von Frischware bekannt. Demnach verlängern IFCO-Behälter die Haltbarkeit von Frischwaren sowie deren optische Frische um bis zu vier Tage verglichen mit Einwegverpackungen. Unter anderem ermöglichen Mehrwegverpackungen eine schnellere und effektivere Luftzirkulation. >>> Pressemitteilung 
Der Vater der Amazon-Roboter: Früher hat Tye Brady für die Nasa Satelliten gebaut, heute lässt er Roboter Pakete für Amazon transportieren. Für ihn ist klar: Es werden immer mehr - und er freut sich drauf. >>> FAZ 
So meistern Händler den internationalen Versand: Nur knapp jeder fünfte deutsche Online-Händler verkauft ins Ausland. Dabei ist der Cross-Border-Versand ein zentraler Bestandteil einer modernen Wachstumsstrategie, um den teuer erkauften Umsatz im umkämpften Heimmarkt mit Verkäufen in anderen Märkten aufzupolstern. >>> Shopanbieter 

- PERSONALIE -

Klaus Dotzler verstärkt Vertrieb bei B+S Logistik : Seit dem 1. Oktober unterstützt Klaus Dotzler als Senior Sales Manager den Vertrieb bei der B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen. Dotzler soll das stark wachsende E-Commerce Geschäft bei B+S vorantreiben. >>> Pressemitteilung  

- ZAHLEN DER WOCHE -

330 Millionen Sendungen an Privatpersonen erwartet die KEP-Branche in der diesjährigen Weihnachtszeit. Die Prognose stammt von KE-CONSULT Kurte&Esser GbR im Auftrag des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik (BIEK). >>> Pressemitteilung 
Über 100 Millionen Euro will Hermes Germany in den kommenden fünf Jahren  in Lohn- und Personalkosten bei der Paketzustellung investieren. Für Hermes tätige Servicepartner werden dadurch in die Lage versetzt, ihren Zustellern perspektivisch einen Stundenlohn von mindestens 12 Euro zu zahlen, heißt es aus dem Unternehmen. >>> Pressemitteilung 

- OOPS -

Heute mal was fürs Herz: In München hat der DHL-Bote Haris Softic den verloren gegangenen Maxi (3) auf der Straße aufgelesen und sicher bei seiner Mutter abgeliefert.  Die hatte bereits verzweifelt nach ihrem Kind gesucht. >>> AZ München 
 

 




Das könnte Sie auch interessieren