Die eLogistics News der Woche 09.05.2019, 10:00 Uhr

Liefereinschränkungen bei Amazon Fresh; Migros, Telekom

In Teilen Berlins liefert Amazon frische Lebensmittel nur noch morgens und abends aus, Migros-Märkte in der Schweiz dienen jetzt auch als Paketshop und die Telekom steigt ins Drohnengeschäft ein.
(Quelle: shutterstock @gualtiero boffi)
Die eLogistics News der Woche liefern wir Ihnen auch gerne jeden Donnerstag bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo. 

 - NEWS -

Liefereinschränkungen bei Amazon Fresh: Der Online-Supermarkt liefert frische Lebensmittel in einigen Bezirken Berlins derzeit nur morgens und abends. Aus wirtschaftlicher Sicht ist diese Strategie nachvollziehbar. Doch das Fresh-Versprechen der "flexiblen Lieferoptionen von Montag bis Samstag" gilt damit derzeit nicht für alle Kunden, die monatlich rund 10 Euro zusätzlich für den Dienst zahlen sollen. >>> Supermarktblog 
Amazon testet Prime-Versand durch Verkäufer nach Frankreich und Großbritannien: Deutsche Amazon-Marktplatzhändler können ihre Exporte ins Ausland künftig noch mehr ankurbeln. Denn Amazon will schon diese Woche in einem ersten Piloten ausloten, wie sich der "Prime-Versand durch Verkäufer" nach Frankreich und Großbritannien gestalten lässt. Als verlässliche Versender empfiehlt Amazon DPD und DHL Express. >>> Amazon Watchblog 
Ocado sticht Amazon in Sachen Logistik aus: Die Peel-Hunt-Analysten James Lockyer und Damindu Jayaweera haben Amazons technisch fortschrittlichstes Logistikzentrum in Tilbury besichtigt. Ihr Fazit dürfte dem E-Commerce-Riesen nicht gefallen. Verglichen mit der Technik des britischen Online-Supermarkts Ocado sei man alles andere als begeistert. >>> eDelivery 
Frühestens in zehn Jahren werden Bestellungen vollautomatisch abgewickelt: Das sagen nicht irgendwelche klassischen Handelshäuser, sondern der Chefaufseher über Amazons Logistikroboter-Crew, Scott Anderson. Der könnte bei diesen Worten allerdings auch die Gewerkschaften im Hinterkopf haben. >>> Reuters 
Schweizer Migros-Märkte nehmen Pakete an: Seit dieser Woche können an rund 300 Migros-Standorten Pakete der Post aufgegeben und abgeholt werden. Die Migros ist der erste Detailhändler, mit dem die Post schweizweit eine Kooperation für Servicepunkte eingegangen ist. Die Dienstleistung wird in das «PickMup»-Angebot der Migros integriert. >>> Neue Zürcher Zeitung 
Telekom steigt ins Drohnengeschäft ein: Die Telekom und die Deutsche Flugsicherung (DFS) wollen sich am Geschäft mit Lieferdrohnen und anderen kommerziellen Drohnen beteiligen. Dazu haben die beiden Unternehmen das Joint Venture Droniq gegründet. Es soll Drohnenflüge ohne Sichtverbindung ermöglichen. >>> Golem 
VW Nutzfahrzeuge präsentiert Cargo e-Bike: Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover stellte VW den Prototyp eines E-Lastenrads vor. Wiederum in Hannover, dieses Mal aber auf der neuen "micromobility expo", hat man nun das fertig entwickelte VW Cargo-eBike vorgestellt, welches Serienreife besitzt und noch in diesem Jahr erhältlich sein wird. >>> Pedelcs & E-Bikes 
Ware landet schon vor der Bestellung in Packstation: Der finnische Telekomanbieter Elisa lässt Paketboxen bereits mit Waren befüllen, noch bevor überhaupt eine Bestellung eingegangen ist. Mit diesem neuen Service entfällt die Lieferzeit komplett. Dafür ist das Unternehmen eine Kooperation mit dem Packstationen-Anbieter Smartmile eingegangen. >>> Logistik Watchblog 
Pick by Vision trifft auf Pick by Voice: Der Software-Spezialist CIM vereint mit seiner sprachgesteuerten Pick-by-Vision-Kommissionierlösung "Prolag Go" die Vorteile von Pick by Voice und Pick by Vision. Das Arbeiten mit dieser innovativen Kommissioniermethode soll nicht nur schneller, sondern auch sicherer sein. >>> MM Logistik 
Saloodo! expandiert in die Vereinigten Arabischen Emirate: Nach dem Start von Saloodo! vor zwei Jahren in Europa geht das Logistik-Startup nun einen weiteren Schritt. Die digitale Frachtplattform expandiert in die Vereinigten Arabischen Emirate. Von dort aus wird das Tochterunternehmen von Deutsche Post DHL Group für Kunden aus dem Nahen und Mittleren Osten nutzbar sein. >>> Pressemitteilung 

- BACKGROUND -

Großangriff aus Asien auf Europas Logistiker: Europas Logistikern steht ein Großangriff aus Asien bevor, heißt es in einer Analyse des Beratungsunternehmens Oliver Wyman. Der Studie zufolge sind insbesondere kapitalstarke Logistik-Startups und Ableger von Handelsriesen aus Fernost bereit für den Sprung nach Europa. >>> Eurotransport 
Paketfahrer-Gesetz lässt Hintertür für Schummler offen: Paketdienste sollen in Zukunft für Arbeitsbedingungen bei ihren Subunternehmern haften. Doch mit einem Hebel könnten sie sich von der Gesetzesregel befreien lassen – und neu eingestellte Fahrer weiter in einem Graubereich beschäftigen. >>> Welt 
Gratis-Tickets für INTERNET WORLD EXPO 2020: Im nächsten Jahr ändert die INTERNET WORLD EXPO ihr Ticket-Konzept. Den Zugang zur Messe wie auch zu allen Inhalten im Netz bietet künftig das Content-Ticket. Leser, die sich bis zum 15. Mai online registrieren, können sich ein Content-Ticket gratis sichern. >>> Internet World Business

- ZAHL DER WOCHE -

Um 13 Prozent ist der Anteil an taggleichen Lieferungen bei der britischen Supermarkt-Kette Argos im letzen Jahr angestiegen. Nach eigenen Angaben kann Argos 90 Prozent der britischen Postleitzahl-Gebiete innerhalb von vier Stunden beliefern. >>> eDelivery 

- OOPS -

Kündigung wegen Schwangerschaft? Eine Mitarbeiterin in einem US-amerikanischen Logistikzentrum soll ihrem Vorgesetzten von ihrer Schwangerschaft erzählt haben - wenige Wochen später war sie ihren Job los. Offenbar kein Einzelfall, wie mehrere Klagen gegen den E-Commerce-Riesen zeigen. >>> CNET 
eLogisticsWorld Conference. Neue Ideen für Logistik und Fulfillment. Jetzt informieren und Ticket buchen! elogistics-world.de
(Quelle: Ebner Media Group)




Das könnte Sie auch interessieren