Die eLogistics News der Woche 02.08.2018, 10:00 Uhr

GLS steigt bei ParcelLock aus, MetaPack, DHL

GLS verkauft seine ParcelLock-Anteile an die Mitgesellschafter Hermes und DPD, das US-Unternehmen Stamps.com übernimmt den Shipping Service Provider MetaPack und DHL stellt Allyouneed ein.
(Quelle: shutterstock @gualtiero boffi)
Die eLogistics News der Woche liefern wir Ihnen auch gerne jeden Donnerstag bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo. 

- NEWS -

GLS steigt bei ParcelLock aus: Der Paketdienst GLS verkauft seine Anteile an dem Paketkasten-System ParcelLock an die Mitgesellschafter Hermes und DPD. Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der kartellbehördlichen Zustimmung. Gegenüber der Verkehrsrundschau begründete GLS den Schritt damit, sich künftig auf sein Kerngeschäft, den Transport und die Zustellung von Paketen, fokussieren zu wollen.  >>> Verkehrsrundschau 
GLS Austria startet Online-Versandportal: In Österreich startet der Paketdienst ein Onlineportal, mit dem Privatpersonen und gewerbliche Kleinversender "innerhalb einer Minute" ihre Pakete versandfertig machen können. Versender können Pakete in einem der über 630 GLS Paketshops aufgeben. >>> Logistik Express 
Stamps.com kauf MetaPack: MetaPack, ein international agierender Anbieter von E-Commerce-Delivery-Lösungen mit Sitz in England, verkauft sein Geschäft an Stamps.com, einem US-amerikanischen Anbieter von Online-Frankier- und Versandsoftware-Lösungen. Der Kaufpreis beträgt rund 175 Millionen Britische Pfund, also knapp 200 Millionen Euro. >>> Pressemitteilung 
DHL stellt Allyouneed ein: Allyouneed.com, der Online-Marktplatz der Deutschen Post, steht vor dem Aus. In der zweiten Jahreshälfte soll die Plattform eingestellt werden. Das kündigte DHL Paket seinen Marktplatz-Partnern per E-Mail an. Bis zur endgültigen Schließung des Marktplatzes sollen die Geschäfte wie gewohnt weiterlaufen, alle Funktionalitäten blieben erhalten. >>> Internet World Business 
DPD, GMX und WEB.DE starten intelligentes Postfach: Das Projekt "Intelligentes Postfach" startet mit einem Betatest für eine Million User von GMX und WEB.DE. Ein auf Künstlicher Intelligenz basierender Algorithmus erkennt automatisch bestellrelevante E-Mails und gruppiert sie in einem neuen Übersichtsordner mit dem Namen "Meine Bestellungen". Die Informationen aus den gesammelten E-Mails werden nach Bestellung geordnet dargestellt und um Trackinginformationen ergänzt. >>> Pressemitteilung 
Konzernzentrale der Bahn führt Pakadoo ein: Im Zuge des deutschlandweiten Rollouts führt die Deutsche Bahn AG nun auch im Bahntower am Potsdamer Platz den Zustellservice Pakadoo ein. Nach den Standorten Europaplatz, Caroline-Michaelis-Straße, Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz und Bellevuestraße ist dies der fünfte DB-Standort in Berlin, an dem die Beschäftigten ihre Pakete offiziell im Betrieb empfangen und retournieren können. >>> Postbranche
Getnow testet Abholstationen: Der Online-Supermarkt bietet Münchner Kunden an, ihren Einkauf in einer Quartiersbox im Münchner Stadtteil Neuaubing-Westkreuz abzuholen. Dort werden die Waren in drei unterschiedlich temperierten Fächern aufbewahrt. Die Abholstation ist Teil des EU-finanzierten Projektes "Smarter Together" zur Förderung intelligenter Mobilitätslösungen in den Städten. Der Online-Supermarkt bezieht sämtliche Waren aus Metro-Großmärkten und liefert auf Wunsch auch innerhalb von 90 Minuten. >>> Pressemitteilung 
Logistikzentrum von Zalando als Strom-Produzent: Am Zalando-Standort in Erfurt wurde die Green-Invest-Vorstudie zur Untersuchung einer intelligenten Technologiekombination für die Eigenherstellung und Speicherung von Strom erfolgreich abgeschlossen. Kernidee der Untersuchung ist die Kopplung einer Statik-freundlichen Leichtbau-Photovoltaik-Anlage auf dem Dach oder den Parkplätzen des Logistikzentrums  mit der Integration eines Eisspeichers für die Speicherung des erzeugten Stroms und Lastverschiebung des Stromverbrauchs der Gebäudekühlung. >>> My Logistics 
Picnic expandiert weiter: Der Online-Supermarkt Picnic möchte in den kommenden Monaten in Nordrhein-Westfalen zwei weitere Städte erschließen. Welche das sind, wollte der Mitbegründer von Picnic Deutschland, Frederic Knaudt, noch nicht bekannt geben. Bislang ist das Angebot von Picnic nur in Neuss, Kaarst, Meerbusch und Teilen von Düsseldorf verfügbar. >>> Internet World Business 

- BACKGROUND -

Same Day Delivery bald Standard? Online-Shopper genießen zunehmend den Komfort blitzschneller Lieferzeiten - und das mit Amazon Prime oder Zalando-Plus sogar kostenfrei. Immer mehr Online-Shops spüren diesen Druck und ziehen nach. Doch wird die taggleiche Lieferung der Onlinebestellungen wirklich zum Standard und wie nehmen Konsumenten das Angebot aktuell wahr? >>> IFH ECC Blog 
Drohnen-Lieferung immer beliebter: Nach einer Studie im Auftrag des Payment-Anbieters Worldpay sind die europäischen Verbraucher bereit für die Zustellung per Drohne. Spanische Konsumenten liegen hier ganz vorn: 42 Prozent der Verbraucher begrüßen die Drohnen-Lieferung. Dicht gefolgt werden sie von Schweden (38 Prozent) und Deutschland (37 Prozent). Das Schlusslicht im europäischen Vergleich bilden die Niederlande, wo nur 32 Prozent offen für die Idee der Drohnen-Lieferung sind. >>> Finanz Nachrichten 
Neues Verpackungsgesetz: Um den Umweltschutz noch weiter voranzubringen, gilt zum 01. Januar 2019 das neue Verpackungsgesetz. Dieses sieht neue Bestimmungen zu Verpackungen und Registrierungspflicht vor. Beim Logistik Watchblog hat man zusammengestellt, was Logistiker dazu wissen sollten. >>> Logistik Watchblog 

- ZAHL DER WOCHE -

79 Prozent der US-amerikanischen Kunden von Amazon Prime schätzen vor allem den kostenlosen Versand, der mit einer Prime-Mitgliedschaft einher geht. Nur für 11 Prozent ist das Video-Streaming-Angebot der Hauptgrund, Prime-Abonnent zu werden. >>> Turi2 

- OOPS -

 Amazon verärgert Kleinwüchsige: Bei der Organisation "Little People of America", einer Vereinigung kleinwüchsiger Menschen, ist man ziemlich verärgert über eine Patentschrift vom Amazon. Der E-Commerce- Riese hat sich ein Patent auf spezielle Wurf-Roboter für die Logistik gesichert. Als Beispiele für Waren, die sich zum Werfen eignen, nennt die Patentschrift neben einer Tasse und einer Gummi-Ente ausgerechnet eine Zwergenfigur - und erinnert damit an die unselige Tradition des Zwergenwerfens. >>> Tamebay 



Das könnte Sie auch interessieren