eLogistics World 15.02.2018, 10:00 Uhr

Die eLogistics News der Woche: Hermes baut Paketshop-Netz aus, Amazon, Lidl

Hermes will die Anzahl seiner Paketshops bis zum Jahr 2020 auf 20.000 erhöhen - und eröffnet außerdem heute ein neues Logistikzentrum bei Augsburg. Amazon baut seinen Paketlieferdienst aus und Lidl will in Brandenburg ein neues Online-Lager eröffnen.
Die eLogistics News der Woche liefern wir Ihnen auch gerne jeden Donnerstag bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo. 

- NEWS -

Hermes (I): Der Logistiker treibt den Ausbau seines Paketshop-Netzes voran. Die Anzahl der Hermes-Paketshops in Deutschland soll von derzeit 15.000 bis zum Jahr 2020 auf 20.000 erhöht werden. Außerdem sollen bis zum Frühjahr 2018 alle Paketshops mit einer neuen Scannertechnik des Elektronikherstellers Zebra Technologies ausgestattet werden. Diese soll die Abwicklung vor Ort beschleunigen und vereinfachen. >>> Pressemitteilung 
Hermes (II): Heute eröffnet Hermes sein neues Logistikzentrum in Graben bei Augsburg. Auf einer Gesamtfläche von rund 60.000 Quadratmetern sollen hier rund 100.000 Sendungen pro Tag abgewickelt werden. Mit dem neuen Zentrum schafft Hermes rund 120 neue Arbeitsplätze. >>> Pressemitteilung
Hermes (III): Mitte Dezember 2017 hatte eine Nachricht von Ebay für Schlagzeilen gesorgt, in der es hieß, dass die Versanddienstleistungen von Hermes bereits ab dem 15. Januar nicht mehr als schnelle Versandmethode eingestuft werden sollen. Ebay ruderte dann zurück und verschob die Änderung auf Ende März. Nun kommt wieder Bewegung in die Geschichte: In dem von Ebay versendeten Newsletter heißt es, dass Händler, die das "Hermes ProfiPaket" nutzen, die Ebay-Plus-Standards erfüllen. >>> Onlinehändler News 
Amazon (I): Der E-Commerce-Riese baut seinen Paketlieferservice weiter aus und stellt künftig mit "Shipping with Amazon" Pakete für externe Unternehmen in Eigenregie zu. Das Konzept bringt die etablierten Player ins Schwitzen. >>> Internetworld 
Amazon (II): Mitarbeiter des Zustelldienstes Amazon Flex sollen Medienberichten zufolge in den USA und Großbritannien mehrfach Wohnungen unerlaubt betreten haben. Amazon kündigt Aufklärung an. >>> T3n 
Amazon (III): Ab sofort können sich Amazon-Kunden aus ausgewählten US-amerikanischen Städten auch frische Bio-Lebensmittel von Whole Foods mit Prime Now nach Hause liefern lassen. 2018 soll der Service auch noch weiter ausgedehnt werden.  >>> Internetworld 
Lidl: Der Discounter will in Genshagen (Brandenburg) ein neues Online-Lager eröffnen und dort mehrere hundert Menschen beschäftigen. Woher die allerdings kommen sollen, ist zumindest der "Märkischen Allgemeinen" ein Rätsel. Denn die Region hat weniger als drei Prozent Arbeitslosenquote. >>> MAZ-Online 
Deliv: Der kalifornische Lieferdienstleister Deliv steigt in den heimischen Pharmamarkt ein. Mit dem neuen Service "Deliv Rx" sollen US-Apotheken ihren Kunden verschreibungspflichtige Arzneimittel noch am Tag der Rezeptausstellung schicken lassen können. Das Angebot richte sich an Onlineapotheken, Einzelhändler oder Apothekenketten wie etwa Walgreens oder Kay Pharmacy. >>> Ärztezeitung 
Brother: Das Unternehmen hat zwei neue Etikettendrucker vorgestellt, die über eine spezielle Treiberfunktion für die Nutzung des Versanddienstes "Versand durch Amazon" optimiert sind. >>> CRN 
Ikea: Die digitale Transformation von Ikea zum "Multichannel-Retailer" wird derzeit in der Branche mit Argusaugen beobachtet. Auf der Internet World EXPO am 6. und 7. März schildert Christian Möhring, Web- und Digital-Manager bei Ikea Deutschland, die Strategie der Schweden. Internetworld.de sprach vorab mit ihm. >>> Internetworld 

- BACKGROUND -

Verpackungen: Jeder dritte deutsche Verbraucher würde auf ein Produkt verzichten, weil es zu viel oder nicht nachhaltig verpackt ist, so eine Studie der Beratungsgesellschaft PwC. Und neun von zehn Verbrauchern würden Pfandsysteme und nachhaltige Verpackungen bevorzugen, wenn keine Zusatzkosten entstehen. Das zeigt: Das Thema Verpackungsmüll ist für den Online-Handel eine der wichtigsten Hausaufgaben für 2018. >>> Ibusiness 
Internet World Expo: Vom 6. bis 7. März öffnet auf dem Münchner Messegelände wieder die Internet World Expo ihre Pforten. Auf der Sonderfläche eLogistics World in Halle A6 präsentieren Aussteller aus den Bereichen Logistik und Fulfillment ihre Lösungen für effizienten und zeitgemäßen E-Commerce. Auf einer weiteren Vortragsfläche verraten sie Händlern, wie sie ihre Waren in der Zukunft noch schneller zum Kunden schaffen werden als bisher und das Problem der Retouren besser handhaben. >>> Internet World Expo 

- PERSONALIE -

Thomas Ohnhaus wird neuer Chief Operating Officer (COO) bei DPD Deutschland. Ohnhaus, der die Geschäftsentwicklung bisher schon als Regional Managing Director South mitbestimmt hat, berichtet in seiner neuen Funktion an DPD-CEO Boris Winkelmann. >>> Pressemitteilung 

- ZAHL DER WOCHE -

85.643 Euro beträgt das Bruttojahresgehalt von Niederlassungsleitern in der Logistik im Durchschnitt. Das Job-Matching-Portal BirdieMatch hat eine detaillierte Jobanalyse von Berufsgruppen in der Logistik vorgenommen. Die Studie beleuchtet nicht nur aktuelle Gehälter, sondern zeigt auch, welche Skills in Deutschlands drittgrößtem Wirtschaftsbereich besonders gefragt sind und worauf die Beschäftigten im Job besonderen Wert legen. >>> Logistik Heute 

- OOPS -

Mysteriöse Pakete: Ein Ehepaar aus den USA hat bereits über 20 Amazon-Pakete von einem anonymen Absender erhalten. Dieser kommt dabei für die Kosten stets selbst auf - will aber anscheinend einfach nur seine eigenen Produkte pushen. >>> Amazon Watchblog 
 



Das könnte Sie auch interessieren