Die eLogistics News der Woche 02.05.2019, 07:00 Uhr

Büchersendungen werden teurer; Amazon Prime, Retouren

Die Deutsche Post erhöht die Preise für Büchersendungen, Amazon Prime will auf der ganzen Welt innerhalb von 24 Stunden liefern und Walmart will - zumindest in den USA - mithalten. In Deutschland wird jede sechste Online-Bestellung retourniert.
(Quelle: shutterstock @gualtiero boffi)
Die eLogistics News der Woche liefern wir Ihnen auch gerne jeden Donnerstag bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo. 

- NEWS -

Steigende Preise bei Briefen, Paketen und Büchersendungen: Die Portoerhöhungen für Briefe ist praktisch beschlossen. Aber auch andere Leistungen der Post werden teurer. So steigen die Preise für Büchersendungen um bis zu 60 Prozent. Die Deutsche Post bietet ab dem 1. Juli statt sechs nur noch zwei unterschiedliche Sendungen für Waren und Bücher an. Eine Sendung unter 500 Gramm soll 1,90 Euro kosten, bis zu 1.000 Gramm 2,20 Euro. >>> Focus 
Amazon Prime will weltweit binnen 24 Stunden liefern: Zur Vorstellung der höchst erfolgreichen Quartalszahlen kündigte Amazon an, seinen Prime-Versand weiter auszubauen. Künftig sollen Prime-Kunden in aller Welt sämtliche ihrer Bestellungen innerhalb von 24 Stunden erhalten. Bisher war das nur in bestimmten Ländern und nur bei bestimmten Produkten möglich. >>> Amazon Watchblog 
Auch Walmart will innerhalb eines Tages zustellen: Offenbar als Reaktion auf Amazons Ankündigung einer schnelleren Prime-Lieferung will Walmart in den USA seine Kunden innerhalb eines Tages beliefern - und das ohne einen Mitgliedsbeitrag zu verlangen. >>> Tamebay 
Amazon feuert unproduktive Mitarbeiter automatisch: Der Arbeitsdruck in den Logistikzentren von Amazon wächst offenbar ins Unermessliche. Beim Branchen-Primus nimmt das absurde Formen an. Erfüllt ein Mitarbeiter nicht die an ihn gestellten Erwartungen, folgt die Kündigung – von einem automatisierten System. >>> Basic Thinking 
Amazon-Gewerkschafter vernetzen sich: Bei einem Vernetzungstreffen in Berlin haben Amazon-Mitarbeiter aus zahlreichen Ländern dem Internetversandhändler unfaires Gebaren vorgeworfen. "Amazon tritt die Rechte der Beschäftigten mit Füßen", sagte Ver.di-Bundesvorstand Stefanie Nutzenberger. >>> Spiegel Online 
Amazon plant Verteilzentrum in Cloppenburg: Der Internet-Versandhändler will sein Engagement in Niedersachsen weiter ausbauen und in Cloppenburg ein neues Verteilzentrum eröffnen. Damit seien insgesamt mehr als 500 Arbeitsplätze verbunden, sagte ein Unternehmenssprecher. >>> NDR 
Amazon startet Vermittlungs-Plattform für Frachten: Unter freight.amazon.com können Unternehmen künftig nach Spediteuren mit freien Kapazitäten suchen. Amazon hat die Vermittlungs-Plattform ohne großen Medienrummel gestartet. Die Stille steht jedoch im Gegensatz zu den möglichen Auswirkungen auf die Branche, denn Amazon unterbietet dort die bestehenden Preise am Markt um rund ein Drittel. >>> Logistik Watchblog 
Hermes testet mobilen Mikrohub: Paketzustellung per Lastenrad: Am Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg testet Hermes in Kooperation mit der ECE Projektmanagement den Einsatz von einem mobilen Mikrohub. >>> Pressemitteilung 
Harter Winter drückt bei UPS auf den Gewinn: Ein harter Winter und ein teurer Geschäftsumbau haben dem US-Paketdienst UPS einen überraschend schlechten Start ins Jahr eingebrockt. Im ersten Quartal verdiente United Parcel Service 1,1 Milliarden US-Dollar und damit 17 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. >>> Finanzen.net 

- BACKGROUND -

Aktuelle Abmahnwelle wegen Verpackungsgesetz: Derzeit gibt es eine regelrechte Abmahnwelle wegen fehlender LUCID-Registrierung (Pflicht nach dem neuen Verpackungsgesetz). Die Abmahnungen stammen von der Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, die verschiedene Firmen vertritt. Der Kostenpunkt liegt je nach angesetztem Gegenstandswert bei 1.170 bis 1.360 Euro. >>> Logistik Watchblog 
Streit um Paketzusteller-Gesetz verschärft sich: Arbeitsminister Heil hat seinen Entwurf eines Paketzusteller-Gesetzes verteidigt. Der Kritik seines Kabinettskollegen Peter Altmaier widerspricht er. Hintergrund ist ein Vorstoß Heils, der die großen Paketdienste verpflichten soll, Sozialabgaben für ihre Subunternehmer nachzuzahlen, wenn diese beim Mindestlohn betrügen. Wirtschaftsminister Altmaier hatte die sogenannte Nachunternehmerhaftung abgelehnt. >>> Handelsblatt 
Lieferung in den Kofferraum: Die einst belächelte Idee vom Kofferraum als Paketstation wird langsam Realität. 2019 will VW den Service "We Deliver" in ausgewählten Serienmodellen anbieten. Es ist nicht der erste Versuch dieser Art. Horizont stellt die spannendsten Einpackversuche vor. >>> Horizont 
Unterirdische City-Logistik in Hamburg: Der Projektentwickler Four Parx hat das Unternehmen Smart City Loop mit der Durchführung einer Machbarkeitsstudie zur unterirdischen logistischen Ver- und Entsorgung der Innenstadt von Hamburg beauftragt. Hierbei soll ein Lager in einer Distanz von circa fünf Kilometern mit einem Verteiler in der Innerstadt verbunden werden. Von diesem Verteiler aus soll dann umweltfreundlich die letzte Meile durch E-Fahrzeuge bedient werden. >>> Pressemitteilung 
So bereiten Sie den Versand optimal vor: König Kunde hat es gerne bequem und ein reibungsloses Fulfillment gehört daher für Online-Händler zum absoluten Pflichtprogramm. Wie sich der Versand optimal vorbereiten und abwickeln lässt, ist unter anderem Thema auf der diesjährigen eLogisticsWorld Conference am 16. und 17. Juli 2019 in München. >>> eLogistics World Conference 

- ZAHLEN DER WOCHE -

Jede sechste Internet-Bestellung in Deutschland wird retourniert. Das zeigen Zahlen der Universität Bamberg. Im vergangenen Jahr seien 280 Millionen Pakete und 487 Millionen Artikel zurückgesandt worden. >>> Internet World Business 
Jeder dritte Online-Käufer hätte gerne eine Paketbox neben dem Briefkasten. Das hat eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 1.086 Internetnutzern ab 14 Jahren ergeben. >>> Pressemitteilung  
eLogisticsWorld Conference. Neue Ideen für Logistik und Fulfillment. Jetzt informieren und Ticket buchen! elogistics-world.de
(Quelle: Ebner Media Group)




Das könnte Sie auch interessieren